SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

ISM am 03. - 05.03.2017 in Berlin

Die Teilnehmer der SG Gladbeck/Recklinghausen in Berlin

Das die Aktiven der Startgemeinschaft Gladbeck/Recklinghausen den Vergleich mit der nationalen Konkurrenz nicht scheut, wurde schon oft unter Beweis gestellt.
Doch auch beim ISM (Internationales Schwimm Meeting) in Berlin sind die von Trainer Vassili Strischenkoff betreuten Jugendlichen auf der Erfolgswelle fleißig weiter geschwommen.
Erst einmal die Zahlen dieser Veranstaltung:
Insgesamt nahmen 21 Nationen mit 130 Vereinen bzw. Auswahlmannschaften teil. Es waren sage und schreibe 1.523 Aktive vor Ort, die insgesamt 6.496 Starts absolvierten. Der ausrichtende Verein musste sogar im Vorfeld etliche Meldungen zurückweisen, da das Limit bereits ausgeschöpft war.
Das traf leider auch auf einige Aktiven der SG zu, die auf einen Teil ihrer ausgesuchten Strecken verzichten mussten.
Bei dieser immensen Anzahl an Meldungen war es auch kein Wunder, dass die Veranstaltung bereits um 08.00 Uhr begann und freitags sogar erst um 21.30 Uhr endete. Gerade für die jüngeren Aktiven ein hartes Programm!
Die Startgemeinschaft reiste mit insgesamt 13 Aktiven nach Berlin. Hinzu kamen noch 7 Aktive der Jahrgänge 2005/06, die für die Auswahlmannschaft des Schwimmbezirkes Nordwestfalen an den Start gingen.
Das bei dieser Mammutveranstaltung nicht reihenweise mit Medaillen gerechnet werden konnte, war allen im Vorfeld klar. Zu stark waren gerade die Teams aus dem osteuropäischen Raum.
Trotzdem konnten die Aktiven mit hervorragenden Zeiten aufwarten. insgesamt konnten 75 neue Bestmarken verbucht werden.

Erfolgreichster Athlet der SG war Yannick Plasil (2001). Gleich 3x konnte er sich mit seinen erbrachten Leistungen den 1. Platz sichern. Über 100m Schmetterling (0:57,76), 50m Rücken (0:27,88) und 200m Schmetterling war er erfolgreich. Mit seinen Leistungen über 50m Schmetterling (0:26,54) und 200m Lagen 2:11,41 stellte Yannick auch noch 2 neue Vereinsrekorde für den SV Gladbeck 13 auf.
Doch auch Lukas Weßeler (2003) trumpfte in Berlin auf. 4 x wurden seine Leistung mit Medaillen belohnt! In seiner Altersgruppe steigerte sich Lukas über 100m Freistil enorm (0:55,42) und belegte hiermit Platz 1. Die doppelte Distanz beendete er nach 2:01,74 mit dem 2. Platz und Dritter wurde er über 100m Schmetterling (1:01,87) und 400m Freistil.
Annika Gäth (2002) konnte in diesem Elitefeld mit 2 Finalplätzen aufwarten. Platz 6 erreichte sie über die 400m Freistil und Platz 8 über 200m Freistil.
Ihre jüngere Schwester Jessica (2003) konnte sich nach jedem Rennen über neue Bestzeiten freuen und schlug bei den 400m Freistil als 5. an.
Steffen Wirgs errang mit seinem Endergebnis über 400m Freistil einen hervorragenden 6. Rang in der offenen Klasse
Luca Mion (2003) belegte über 400m Freistil Platz 8

Die Athleten, die für den Schwimmbezirk NW an den Start gingen

Für den Bezirkskader konnten sich folgende 13er einen Finalplatz sichern:
Alina Bongers ( 2005): Platz 8 über 200m Freistil mit insges. 5 neuen BZ
Felix Heming (2005): Platz 7 über 100m Brust mit insges. 8 neuen BZ
Laeticia Lissok (2005): Platz 8 über 100m Rücken und einer neuen BZ

Weitere Aktive, die mit guten Ergebnissen überzeugen konnten:
Anna Tielsch (2006):                  6 neue pers. Bestzeiten
Anna-Lena Pieczkowski (2001): 3 neue pers. Bestzeiten
Hannah Buttler (2006):              7 neue BZ
Laurie Krausa (1997):                 1 neue BZ
Majelle Quarrato ( 2001):          1 neue BZ
Niko Frese (2003):                     3 neue BZ
Sophie Stollfuss ( 2005):            5 neue BZ
Tim Wolkowski (2002):              3 neue BZ
Timo Wirgs (2000):                    4 neue BZ
Yannick Stanglow (2005):          7 neue BZ
Andreas Pjankow (2000):          2 neue BZ
Christoph Siebert (2001)
Luca Mion (2003)



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge ISM am 03. - 05.03.2017 in Berlin