SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

27. Internat. Masters-Schwimmfest in Wilhelmshaven

Gladbecker Masters-Staffel schwimmt Deutschen Rekord !

Rekordstaffel mit v.l. Helmut Richter, Herbert Bloch, Wolfgang Pauluhn u. Achim Küppers

Beim traditionsreichen internationalen Masters-Schwimmfest in Wilhelmshaven waren auch die Gladbecker mit 12 Aktiven am Start. Wie auch schon in den Jahren zuvor beeindruckten sie mit starken Leistungen und holten sich wieder den Titel als beste Gastmannschaft. Für das i-Tüpfelchen sorgte diesmal die Herren-Lagenstaffel, die über 4x50 Meter in der Altersklasse 280 u. älter antrat. Mit der Zeit von 2:29,28 Min. verwiesen sie die Berliner Staffel auf Platz 2 und entrissen ihnen gleichzeitig den bereits 4 Jahre alten Deutschen Rekord.
In der Gladbecker Staffel ging mit Ernst-Joachim Küppers ein sehr prominenter Schwimmer an den Start. Küppers schwamm 1964 einen Weltrekord über 100m Rücken und holte mit der Deutschen Lagenstaffel bei den Olympischen Spielen in Tokio Silber. Auf sein Konto gingen insgesamt 70 Deutsche Rekorde. Vervollständigt wurde das Quartett durch Helmut Richter, Herbert Bloch und Wolfgang Pauluhn.

Mit Meike Rackebrandt, Gabriele König, Rüdiger Stahlhut und Bernd Bienek war über 4x50 m Freistil (AK 200) eine weitere Staffel der Startgemeinschaft Gladbeck/Recklinghausen unterwegs. Auch diese Staffel schwamm in 2:09,74 Min. auf einen ersten Platz und wurde dafür mit einem Pokal geehrt.

Gladbecker Masters in Wilhelmshaven

Die höchste Punktzahl bei den Einzelstarts erzielte Helmut Richter (AK 75) mit seiner Zeit von 0:31,56 Min. und blieb damit nur eine Zehntelsekunde über seinem eigenen Deutschen Rekord. Über 50m Rücken war er in 0:39,06 Min. ebenfalls nicht zu schlagen. Mit dieser Zeit verwies er sogar Achim Küppers auf Platz 2, der – noch nicht so lange wieder im Training - hierfür 0:41,13 Min. benötigte.
In der AK 50 zeigte Dieter Späker über 200m Brust mit der Zeit von 2:36,95 Min. eine konstant gute Leistung, war aber dennoch nicht ganz zufrieden, weil er wiederum knapp an der Deutschen Rekordmarke scheiterte. Weitere erste Plätze holte er über 200m Lagen (2:31,45 Min.) und 50m Schmetterling (0:29,91 Min.).
Mit 5 ersten Plätzen war Gabriele König (AK 65) nicht zu schlagen. Sie gewann die 100m Freistil (1:27,40 Min.), 100m Rücken (1:37,97 Min.), 50 m Rücken (0:42,70 Min.) 50m Freistil und 100 m Lagen. Vier erste Plätze steuerte Matthias Uhlich (AK 35) bei, der die 50 und 200 m Freistil, Mit die 50m Schmetterling (0:29,68 Min.) und die 50m Rücken (0:29,18 Min.) gewann.
Mit 3 ersten Plätzen konnte auch Meike Rackebrandt überzeugen. Sie schwamm in der AK 45 die 200m Freistil in 2:33,07 Min., die 100m Rücken in 1:21,23 Min. und die 100m Lagen in 1:22,75 Min.
Herbert Bloch beherrschte in der AK 65 die Bruststrecken und gewann die 100m in 1:26,90 Min. sowie die 200 m in 3:13,23 Min..
Fleißigster Schwimmer der Gladbecker war Bernd Bienek mit 8 Einzelstarts. Er gewann die 50m Rücken (0:34,43 Min.) und die 100m Lagen (1:12,90 Min.). Zweite Plätze holte er über 200m Lagen, 50m Brust (0:33,86 Min.) und 50m Freistil.
Gordon Spiech (AK 45) sicherte sich jeweils Platz 1 über 100m Brust (1:27,60 Min.) und 200m Brust (3:14,53 Min.).
Ebenfalls auf den Bruststrecken zeigte sich Wolfgang Pauluhn (AK 60) erfolgreich. Er siegte über 50m und 200m Brust (3:40,39 Min.). Ehefrau Karin Hanke-Pauluhn belegte über 50 und 100m Freistil jeweils Platz 1 (0:42,64 Min. und 1:40,13 Min.).
Rüdiger Stahlhut holte sich in der AK 60 über 50m Rücken Platz 2 (0:41,28 Min. und ebenso über 50m Freistil ( 0:32,11 Min.).
Ausgezeichnet wurden außerdem vom Veranstalter für die Punktbesten Leistungen in ihren jeweiligen Altersklassen: Gabriele König, Helmut Richter, Dieter Späker, Herbert Bloch und Matthias Uhlich.

Offene Niederländische Mastersmeisterschaften in Maastricht.

Bei den offenen Niederländischen Masters-Meisterschaften (Kurzbahn) in Maastricht ging mit Ludwig Lorenz ein einziger Teilnehmer der SG Gladbeck/Recklinghausen an den Start. Lorenz holte sich in der Altersklasse 65 jeweils die Bronzemedaille über 1500m Freistil (25:22,96 Min.), 100m Rücken (1:35,79 Min.), 200m Freistil (3:04,62 Min.), 800m Freistil (13:16,68 Min.) und 200m Rücken (3:25,89 Min.).

 



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge 27. Internat. Masters-Schwimmfest in Wilhelmshaven