SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Münsteraner Mittelstreckenvergleich am 21./22.01.2017

Die Schwimmerinnen und Schwimmer in Münster

Was die Gestaltung der Wochenenden angeht, haben die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Gladbeck 13 (Mitglied der Startgemeinschaft Gladbeck/Recklinghausen) im Moment nun wahrlich keine Alternativen.
Das vorletzte Wochenende verbrachten sie komplett in der Traglufthalle beim 12. Pflitze-Wettkampf, vergangenes Wochenende trat der Anschlusskader (aufgestockt mit einigen jüngeren Geschwisterkinder aus dem Aufbaukader) fast geschlossen beim Münsterander Mittelstreckenvergleich an.
Am kommenden Wochenende bestreiten die Mannschaften der männlichen C- Jugend (2003/04) sowie der weiblichen D-Jugend (2005/06) das ersehnte Bundesfinale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend in Hannover. Und dannach sind die ersten beiden Wochen im Februar mit den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften belegt. 

Während für die Trainer bei Wettkämpfen jeglicher Art ihren Schwerpunkt auf die Ergebnisse legen, sind für – gerade die jüngeren Aktiven- die Medaillengewinne wichtiger.
So konnten die Trainer Claudia Gäth und Gabriele vom Wege insgesamt 41 neue persönliche Bestzeiten vermerken und die Aktiven freuten sich über 24 Medaillen, die sie in Empfang nehmen durften: 9 x wurden die Leistungen mit der Goldmedaille belohnt, 7x war es Silber und 8 x Bronze.

Gleich 3 x Platz 1 ergatterte sich Hannah Buttler vom Jahrgang 2006. Jeweils mit neuen Bestleistungen siegte sie über 100m Freistil, 200m Lagen und den 100m Rücken (1:20,05).
Ihre gleichaltrige Trainingskollegin Anna Tielsch steigerte sich über 100m Brust auf 1:33,94 und wurde damit mit Gold belohnt; Bronze errang sie noch über 100m Freistil und 200m Lagen.
Erstmalig über 100m Brust (1:29,81) siegte Alina Bongers. Für ihre Leistung über 100m Freistil (1:08,33) erhielt sie Silber.
Die gleiche Medaillenausbeute sicherte sich (ebenfalls Jahrgang 2005) Laeticia Lissok. Über die 200m Lagen gelang ihr der Sprung aufs oberste Podest und für die 100m Rücken (1:15,13) reichte es zum Silberplatz.

Doch auch die Jungen wollten im Medaillenregen ein Wörtchen mitreden.
So sicherte sich Felix Heming (2005) in neuer Bestzeit Platz 1 über 100m Brust (1:35) und über 200m Lagen den zweiten Platz.
Hier siegte sein Mannschaftskamerad Yannick Stanglow in neuer pers. Bestzeit ( 2:54,22), die Silbermedaille holte er sich über die 100m Freistil.

Als einziger Vertreter der älteren Aktiven ging Jonas Fischer an den Start. Er siegte über 100m Schmetterling, holte sich Bronze über 200m Lagen und belegte letztendlich in der offenen Klasse ebenfalls den 3. Rang über 100m Freistil

Weitere Medaillengewinner:
Clara Jürgens (2005):        Pl. 3 über 100m Brust
Lorena Lissok (2007):        Pl. 2 über 100m Rücken und Brust
Maya Wolkowski (2005):    Pl. 3 über 100m Rücken
Sophie Stollfuss (2005):     Pl. 3 über 100m Schmetterling
Juliana Buttler (2009):        Pl. 3 über 100m Freistil und Rücken
Yassir Mesdouri (2006):     Pl. 2 über 100m Rücken und 100m Brust

Mit weiteren Bestleistungen konnten überzeugen:
Alexandra Popp (2006); Emre Askin (2005); Ida Gosebrink (2006); Jana Stollfuss (2006); Katharina Veltkamp (2005); Lara Kuder (2006); Lea Röckner (2004) sowie Zoe Schlieper (2006)



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Münsteraner Mittelstreckenvergleich am 21./22.01.2017