SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

1.Pokalschwimmfest des SVG Bottrop 24

Während ein Teil der SG Gladbeck/Recklinghausen in Berlin bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften ihr Können unter Beweis stellen durften, nahm ein Teil die Gelegenheit wahr, im benachbarten Bottrop über die 200m Strecken ihre Leistungen zu überprüfen.
Das ist ihnen mit Bravour gelungen!

Mit insgesamt 51 neuen persönlichen Bestzeiten sowie einem „ Sack voller Pokalen“ beendeten die Aktiven des Leistungs- und Anschlusskaders ihr Wochenende. Keiner hat das Bad verlassen ohne nicht mindestens einen Pokal mit nach Hause genommen zu haben.
Neben den 29 Gold-, 12 Silber- und 7 Bronzepokalen in den Jahrgangsentscheidungen kamen noch einige Ehrungen für die beste Leistung in der offenen Klasse dazu!
Vom Leistungskader gingen insgesamt 5 Aktive an den Start.
Majelle Quarrato (2001) siegte überlegen im Jahrgang sowie in der offenen Klasse über 200 m Schmetterling, 200 m Lagen und den 200 m Freistil, wobei sie über Schmetterling und Lagen nun eine neue Bestzeit verbuchen konnte.
Anna Gosebrink (2002) siegte insgesamt 2 x (Freistil und Rücken).
Lukas Weßeler (2003), erst letzte Woche zu Gladbecks Nachwuchssportler gekürt, steigerte seine Bestleistungen über 200 m Freistil (2:03,95), 200 m Lagen und 200 m Schmetterling.
Niko Frese (2003) ließ über 200 m Rücken und 200 m Brust ( 2:48,48) keinen aus seinem Jahrgang vorbei.
Ebenfalls 3 x siegreich war Tim Wolkowski (2002). Als einziger Gladbecker schwamm er eine 100 m Strecke (100m Rücken), die er auch mit neuer Bestzeit (1:05,60) beendete. Zudem schlug er auch nach 200 m Freistil als Erster an.

 

Vom Anschlusskader (2004-2006) gab es ebenfalls nur Erfreuliches zu verzeichnen.
Die Athleten des Anschlusskaders in Bottrop

Gleich 3 Siege in ihrem Jahrgang konnten verbuchen:
Anna Tielsch ( 2006 ) über 200 m Lagen ( 3:02,44 ), 200 m Freistil und den 200 m Brust. Die 200 m Rücken beendete sie als Zweite in ihrem Jahrgang.
Felix Heming konnte sich ebenfalls mit 3 Goldpokalen ehren lassen:
200 m Lagen ( 2:48,39 = Steigerung der p.BZ um 7 Sekunden ); 200 m Rücken und den 200 m Brust ( 3:06,27- ebenfalls eine Verbesserung um 6 Sekunden ). Den zweiten Platz belegte Felix noch über 200 m Freistil.

Zweimal ganz oben durften ihre Pokale in Empfang nehmen:
Mit insgesamt 4 neuen Bestleistungen siegte Alina Bongers (2005) über 200 m Lagen ( 2:54,31) sowie  200 m Freistil ( 2:32,26) und belegte Platz 2 über 200 m Brust und Platz 3 über 200 m Rücken.
Hannah Buttler (2006) siegte mit einer enormen Steigerung über 200 m Rücken (2:51,57), startete erstmals über 200 m Schmetterling und belegte zudem Platz 2 über 200 m Lagen und 200 m Freistil.
Vom Jahrgang 2004 ist Lea Röckner. Mit Leistungssteigerungen von fast 7 Sekunden über 200 m Brust ( 3:10,36) konnte sie ebenfalls ganz oben aufs Podest steigen. Das Gleiche gelang ihr über 200 m Rücken. Silber errang Lea noch über 200 m Lagen und 200 m Freistil.

Mit einem Goldpokal im Gepäck führen nach Hause:
Laeticia Lissok (2005): Erstmals unter 2:50 Min. über die 200 m Rücken Strecke ( 2:47,48).
Sophie Stollfuß ( 2005): Auch ihre Verbesserung um 7 Sekunden auf 3:04,42 über 200 m Schmetterling reichte zum obersten Treppchen.
Yannick Stanglow (2005) konnte seine alte Zeit über 200 m Freistil knapp auf 2:28,26 verbessern. Zudem reichten seine Leistungen über 200 m Lagen und 200 m Rücken zum zweiten Platz.
Yassir Mesdouri konnte in seinem Jahrgang 2006 mit einem ersten Platz über 200 m Brust die Heimreise antreten. Einen zweiten Platz sicherte er sich über die 200 m Freistil.

Weitere Medaillengewinner:
Ida Gosebrink (2006) Pl. 3 über 200 m Rücken
Katharina Veltkamp (2005) Pl. 3 über 200 m Brust
Lara Schulzky (2004) Pl. 3 über 200 m Freistil
Maya Wolkowski (2005) Pl. 2 über 200 m Lagen und Rücken sowie Pl. 3 über 200 m Schmetterling und 200 m Freistil
Zoe Schlieper (2006) Pl. 3 über 200 m Freistil



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge 1.Pokalschwimmfest des SVG Bottrop 24