SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Gelungenes Debüt der SG Gladbeck/Recklinghausen bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften

NRW-Jahrgangstitel für Antonia Stenbrock und Annika Gäth

Jüngst nahmen insgesamt 20 Aktive der SG Gladbeck/Recklinghausen an den NRW-Kurzbahn-Meisterschaften in Wuppertal teil.
Im Medaillenspiegel belegte die Mannschaft hinter den großen Startgemeinschaften aus Essen, Dortmund und Wuppertal mit 14 Gold-, 7 Silber- und 6 Bronzemedaillen den ausgezeichneten 4. Platz.
Überragender Schwimmer der SG war der Recklinghäuser Fleming Redemann, der seit SG-Gründung regelmäßig mindestens einmal wöchentlich mit dem Leistungskader in Gladbeck unter der Leitung von Vassili Strischenkoff trainiert. Fleming Redemann konnte 7 NRW-Jahrgangstitel auf sein Konto verbuchen. Zudem sicherte er sich souverän 3 NRW-Titel der offenen Klasse; über 100m Schmetterling schwamm er einen neuen Deutschen Altersklassenrekord in 0:53,57!

Auch die Gladbecker Aktiven der SG schwammen in seinem „Sog“ zu ausgezeichneten Leistungen.
So wurde Antonia Stenbrock im Jg. 2000 NRW-Jahrgangsmeisterin über 200m Freistil. Den Vize-Jahrgangstitel sicherte sie sich über 100m Freistil, 400m Freistil sowie über 200m Lagen. In der offenen Klasse konnte Antonia darüber hinaus über 200m Lagen die Bronzemedaille gewinnen.
Auch Annika Gäth ging auf Medaillenjagd. So sicherte sie sich im Jg. 2002 den NRW-Jahrgangstitel über 200m Rücken. Die Silbermedaille in ihrem Jahrgang gewann Annika jeweils über 400m Lagen und 800m Freistil. Mit der Bronzemedaille über 400m Freistil holte sie sich auch die 3. Medaillenfarbe. Über 200m Freistil schwamm sie knapp an eine weitere Medaille vorbei und belegte den 4. Platz.
Ebenfalls Bronzemedaillen sowohl über 200m Schmetterling als auch über 400m Lagen konnte Anna-Lena Pieczkowski im Jahrgang 2001 gewinnen. Mit einem 6. Platz über 50m Schmetterling sowie 7. Plätzen über 100m Schmetterling und 200m Freistil rundete sie an diesem Wochenende ihr gutes Ergebnis ab.
Für Yannick Plasil gab es aufgrund seines jungen Alters noch keine Jahrgangswertung. So mischte er dann in der offenen Klasse ordentlich mit. Über seine Paradestrecke 200m Schmetterling belegte er den ausgezeichneten 4. Platz. Mit Bestzeit ließ er über 400m Lagen einen 5. Platz folgen. Auch über 100m Schmetterling schwamm Yannick sich in das Finale der offenen Klasse und belegte dort den beachtlichen 6. Platz.
Auch Timo Wirgs schwamm knapp an eine Medaille vorbei. So musste er sich mit Bestzeit über 400m Lagen mit dem undankbaren 4. Platz im Jahrgang 2000 zufrieden geben. Dies bedeutete aber gleichzeitig einen 8. Platz in der offenen Klasse. Auch eine Bestzeit über 200m Lagen brachte ihm den 6. Platz in seinem Jahrgang ein.
Mit einer enormen Leistungssteigerung über 400m Lagen freute sich Majelle Quarrato über den 5. Platz im Jahrgang 2001. Zudem wurde sie 7. über 200m Schmetterling und belegte den 8. Platz über 100m Schmetterling.
Hannah Krausa heimste sich den 7. Platz im Jahrgang 2000 über die Sprintstrecke 50m Schmetterling ein.
Nicht ganz für einen Finalplatz in der offenen Klasse reichte es für Laurie Krausa, Judith Epping sowie Leonie Siebert.
Christoph Siebert hatte sich mit seinen jungen 15 Jahren über 200m Rücken der offenen Klasse qualifiziert und seine Strecke mit Bestzeit beendet.
Mit mehreren Staffeln rundete die SG ihr gutes Ergebnis beim NRW-Meisterschaftsdebüt ab. Dabei sicherte sich die männliche 4 x 50m Freistil-Staffel in der Besetzung Jonas Fischer, Jan Unterberg, Pascal Fallout sowie Fleming Redemann den ausgezeichneten 7. Platz.
Ebenfalls eine Top - Ten Platzierung sicherte sich die 4 x 50m Mixed -Staffel mit Antonia Stenbrock, Judith Epping, Jan Unterberg und Fleming Redemann mit einem 9. Platz.

 



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Gelungenes Debüt der SG Gladbeck/Recklinghausen bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften