SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Letzter Tag DJM 2016: Yannick Plasil erkämpft sich 3. Medaille

3. Platz in 400 Lagen für Yannick Plasil

Auch am letzten Wettkampftag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen gingen die Yannick-Plasil-Festspiele weiter. Das Nachwuchstalent gewann im Jahrgang 2001 nach Gold über 200m Schmetterling und Bronze über 100m Schmetterling noch einmal Bronze über 400m Lagen. Durch eine enorme Leistungssteigerung konnte sich Yannick im Finale von Vorlaufplatz 6 auf den 3. Rang vorschieben und erreichte in 04:44,08 Minuten das Ziel. „Eine tolle Zeit“, urteilte SV13-Sprecherin Gabi vom Wege.

Fünfmal Edelmetall

Für den Leistungskader endeten damit die Titelkämpfe in Berlin so erfolgereich, wie sie am vergangenen Dienstag begonnen hatten. Insgesamt fünfmal Edelmetall gab’s für die Aktiven um Trainer Vassili Strischenkoff. Neben Yannick Plasil, der ja zudem noch bei seinem Sieg über 200m Schmetterling wie berichtet in 02:03,85 Min. einen Deutschen Altersklassenrekord aufgestellt hat, hatten Lukas Weßeler (Gold im Freistil-Mehrkampf des Jahrgangs 2003) und Annika Gäth (Bronze über 800m Freistil im Jahrgang 2002) jeweils eine Medaille gewonnen. „
Trainer Strischenkoff hatte mit Recht auf die eine oder andere Medaillen spekuliert, wie auch der letzte Auftritt von Yannick in Berlin gezeigt hat. Mit der sechstbesten Zeit hatte er sich für das Finale über 400m Lagen qualifiziert. Seine Zeit: 04:48,75Minuten. Im Endlauf wusste sich der Blondschopf um mehr als vier Sekunden zu steigern und sicherte sich schließlich die Bronze.

Des Weiteren erreichten am letzten Tag der nationalen Titelkämpfe auch Annika Gäth und Steffen Wirgs noch Finals. Letztgenannter landete über 400m Lagen bei den Junioren in 04:50,22 Min. (Vorlauf: 04:49,48) auf dem zehnten Platz.

Geschafft ! Vielstarterin Arnika Gäth nach einer harten Wettkampfwoche

Annika Gäth belegte in 05:19,44 Min. Rang Neun über 400m Lagen (Vorlauf: 05:18,73 Min.). Sie hatte sich außerdem noch über 100m Freistil der Konkurrenz gestellt und war in 01:01,26 Min. 20. geworden. Ihr Start erfolgte knapp 30min nach den kräftezehrenden 400m Lagen. "Da waren natürlich keine Großtaten mehr zu erwarten"  sagte Gabi vom Wege.

Am Schlusstag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften durften ferner Nikolas Mönig und Timo Wirgs (beide Jg. 2000) noch einmal über 200m Brust ran.
Mönig erreichte in 02:35,40 Min. das Ziel und belegte damit den 24. Platz.
Sein Klubkamerad Timo Wirgs benötigte 02:35,85 Min. und landete in der Endabrechnung auf  Rang 25 .

Damit endete für viele Athleten des Leistungskaders der Höhepunkt des Jahres überaus erfolgreich und es ist schön zu sehen, dass sich das harte Training bezahlt macht. 

 



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Letzter Tag DJM 2016: Yannick Plasil erkämpft sich 3. Medaille