SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

SV Gladbeck 13 gewinnt 23-mal Edelmetall

Die Medaillengewinner des SV 13: Yannick Plasil, Annika Gäth, Lukas Weßeler und Nikolas Mönig (v. li.).

Überaus erfolgreich war der SV Gladbeck 13 bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund. Die 13-er gewannen 23-mal Edelmetall.

23 Medaillen errangen die Aktiven des SV Gladbeck 13 bei den nordrhein-westfälischen Jahrgangsmeisterschaften in Dortmund.
Trainer Vassili Strischenkoff konnte bei den Titelkämpfen neun erste, elf zweite und drei dritte Plätze verbuchen. Insgesamt standen für den Schwimmverein 42 Endlaufplatzierungen zu Buche. Damit gehörten die 13er zu den erfolgreichsten Vereinen bei diesen Meisterschaften. Nur die SG Essen - immerhin Bundesleistungszentrum - war erfolgreicher als die Schwarz-Gelben.

 

Lukas Weßeler 

Viermal Gold sicherte sich der 13-jährige Lukas Weßeler. Er pulverisierte seine alten Bestzeiten und gewann über 50 m Freistil in 0:27,10, 100 m Freistil in 0:57,49, 200 m Freistil in 2:06,65 und über 100 m Schmetterling in 1:04,13 Minuten. Auch seine weiteren Ergebnisse, die Weßeler jeweils den zweiten Rang einbrachten, sind erwähnenswert: Er schwamm die 200 m Lagen in 2:27,13, die 400 m Freistil in 4:26,40, die 50 m Schmetterling in 0:29,33 und die 200 m Schmetterling in 2:26,36 Minuten.

Yannick Plasil (Jg. 2001) sicherte sich ebenfalls bei jedem Start eine Medaille. Gold holte er über 400 m Freistil in 4:18,68, 50 m Rücken 0:28,65 und über 200 m Schmetterling in 2:09,45 Minuten. Silber ergatterte Plasil über 200 m Lagen (2:17,09), 100 m Schmetterling (0:58,72) und 200 m Freistil (2:03,29). Zudem gewann er über 200 m Brust in 2:33,15 und über 100 m Rücken in 1:03,55 Bronze.

Bei den Mädchen wusste einmal mehr vor allem Annika Gäth zu überzeugen.
Sie errang Gold über 200 m Rücken (2:27,21) und 100 m Freistil (1:00,74; persönliche Bestleistung). „Es ist“, so SV13-Sprecherin Gabi vom Wege, „nur noch eine Frage der Zeit, wann sie über 100 m Freistil die Schallmauer von einer Minute knacken wird!“ Mit viermal Silber ging es für die 13-Jährige weiter. Zweite Plätze belegte sie über 200 m Lagen (2:29,58), 100 m Rücken (1:09,40), 200 m Freistil (2:10,58) und über 400 m Freistil (4:37,23). Lediglich über 50m Rücken ging sie als Neuntplatzierte leer aus.

Der vierte Medaillengewinner des SV13 war in Dortmund Nikolas Mönig (‘00): Er errang seine erste Medaille auf Landesebene. Über 100 m Brust sicherte er sich in 1:10,50 den dritten Rang. Knapp am Medaillenrang vorbei beendete er sein Rennen über 50 m Brust: mit nur zwei Hundertstel Rückstand kam Mönig auf den vierten Platz.

Die weiteren Ergebnisse und Platzierungen des SV13 im Überblick:
Roman Epping (2000): 200 m Freistil 21. in 2:06,82; 400 m Freistil 16. in 4:27,50
Niko Frese (2003): 200 m Lagen 18. in 2:41,50; 200 m Brust 8. in 2:55,25; 400 m Freistil 14. in 4:57,15; 100 m Brust 13. in 1:22,90 Jessica Gäth (2003): 200 m Freistil 15. in 2:22,02; 400 m Freistil 10. in 5:02,40; 100 m Freistil 13. in 1:06,02
Deniz Koc (2001): 200 m Freistil 15. in 2:14,11; 400 m Freistil 8. in 4:41,55
Christoph Siebert (2001): 100 m Rücken 10. in 1:05,66 (BZ); 200 m Rücken 5. in 2:20,33 (BZ); 50 m Rücken 13. in 0:31,54
Timo Wirgs (2000): 200 m Lagen 12. in 2:21,60; 200 m Brust 6. in 2:37,26; 200 m Freistil 9. in 2:02,39; 400 m Freistil 11. in 4:20,90; 100 m Freistil 12. in 0:56,30 (BZ); 100 m Brust 8. in 1:12,43
Tim Wolkowski (2002): 200 m Lagen 9. in 2:32,56 (BZ);100 m Rücken 7. in 1:09,56; 200 m Rücken 7. in 2:28,70 (BZ); 50 m Rücken 5. in 0:31,56 (BZ); 100 m Brust 10. in 1:18,22.

Nun heisst es abwarten, wer von den SV 13 Athleten sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften qualifiziert. Der Trainer ist aber sehr zuversichtlich, dass eine große Anzahl seines Leistungskaders den Sprung nach Berlin schafft.



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge SV Gladbeck 13 gewinnt 23-mal Edelmetall