SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Warendorfer Pokalschwimmen

Felix und Maja

Dieser Wettkampf hatte Brisanz in jeder Hinsicht: Nicht nur dass die Gladbecker Aktiven des Leistungs- und Anschlusskaders immer versuchen, ihre persönlichen Bestleistungen zu unterbieten und Edelmetall in Empfang zu nehmen.......... Diesmal schwebte ein Satz über einigen Aktiven wie das berühmte Damoklesschwert: Nach dem Wochenende ist DEAD LINE !

Das bedeutet: Nur noch bis zu diesem Wettkampfwochenende konnten die Sportler versuchen, sich in den unterschiedlichen Wettkampfstrecken in den TOP 100 Bestenlisten des Deutschen Schwimmverbandes zu platzieren. Nur die Aktiven, denen das gelingt sind auch berechtigt, bei den Deutschen Meisterschaften Anfang Mai in Berlin zu starten.
Jetzt heißt es bis Donnerstag abzuwarten, bis alle Wettkampfergebnisse des Wochenendes eingelesen sind.

 Aber es haben ALLE Aktiven des SV 13 ihren Teil dazu beigetragen, um sich sportlich gut zu präsentieren.
insgesamt 168 persönliche Bestleistungen sowie ca. 20 Saisonbestleistungen konnten die Trainer am Ende des Wochenendes verbuchen. Hinzu kam jede Menge Edelmetall. Insgesamt 68 Medaillen, aufgeteilt in 26 Gold, 18 Silber und 19 Bronzemedaillen konnten die Sportler mit nach Hause nehmen. Zusätzlich konnte man am Wettkampfende noch einen Pokal für die drittbeste Mannschaftsleistung hinter der SGS Münster und der SG Gelsenkirchen, aber noch vor dem Team der SG Dortmund, in Empfang nehmen!

Sehr konnten auch die Youngster des Anschlusskaders überzeugen: Nach einer anstrengenden Trainingszeit in Westerstede, purzelten die Bestleistungen nur so.
Stellvertretend für den Anschlusskader sei Yannick Stanglow (2005) genannt, der in den 100, 200 und 400m Freistil-Strecken seine Zeiten wesentlich verbessern konnte ( 1:12,38; 2:35,54 bzw. 5:31,67).
Seine gleichaltrige Trainingspartnerin Alina Bongers wollte dem nicht zurückstehen und konnte sich über die 100m Freistil um mehr als 3 Sekunden auf 1:14,75 verbessern.
Jana und Anna
4x ganz oben war Nesthäkchen Anna Tielsch (2006). Mit die Jüngste in diesem Team, holte sie über alle Strecken eine Medaille. Anna siegte über 100m Freistil (1:17,51), 400m Freistil, 100m Brust und 200m Lagen (3:14,32). Silber sicherte sie sich über 50m Brust und Schmetterling. Ihre Zeiten über 50m Freistil und Rücken sicherten ihr die Bronzemedaillen.

Jeweils 1x mit Gold über die 50m Bruststrecke belohnte sich der 10jährige Felix Pfefferkorn und in neuer pers. Bestzeit schlug er über die doppelte Distanz als Dritter an.

Die Aktiven des Leistungskaders wollten natürlich auch beweisen, dass das intensive Training auf Zypern Früchte tragen getragen hat.
Yannick und Lukas
Am häufigsten durfte sich der 13-jährige Lukas Weßeler (2003) auf dem Siegerpodest Gold überreichen lassen. Gleich 5x ließ er seiner Jahrgangskonkurrenz keine Chance. Hervorzuheben ist neben seinen Siegen über 100m Schmetterling, 100 und 200m Freistil sowie über 200m Lagen seine Siegerzeit über 200m Freistil (2:08,66) !

Mit 4 x Gold durfte sich Annika Gäth (2002) schmücken. Die Siege über 100m Freistil, 100m Rücken, 200m Lagen, doch besonders der Sieg über 200m Rücken (2:27,27) gaben großen Anlass zur Freude bei Trainer Vassili Strischenkoff.
Ihre ein Jahr jüngere Schwester Jessica (2003) beendete dieses Wochenende mit 4 x Edelmetall. Je Platz 1 und neuer pers. Bestzeit sicherte sie sich über 400m Freistil in 4:56,72 und 200m Lagen.Silber nahm Jessi für ihre Leistungen über 100 und 200m Freistil entgegen.
Annika und MajelleNach längeren krankheitsbedingten Trainingsausfällen knüpft Majelle Quarrato (2001) langsam wieder an ihr altes Leistungsvermögen an. Sie wurde dafür 3 x mit Gold belohnt (200m Schmetterling, 200 und 400m Freistil). Platz 3 ergatterte sie sich noch über 100m Schmetterling.

Ebenfalls einen Stammplatz auf dem Siegerpodest hat sich Yannick Plasil ( 2001) reserviert. 3 x Platz 1 (100 und 200m Rücken, sowie 200m Schmetterling) standen nach dem Wochenende zu buche. So langsam arbeitet sich Yannick mit seiner Zeit über 200m Schmetterling ( 2:07,70) in die Rolle des Medaillenkandidaten bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Juni.
Tim Wolkowski (2002) erschwamm sich 2 x Gold in seinem Jahrgang. Über 100m Rücken sowie 100m Brust schlug er jeweils als Erster an. Hinzu kamen noch Pl. 2 über 200m Rücken und Pl. 3 über die 100m Brust Distanz.
Steffen Wirgs, mittlerweile der Routinier des Teams, sicherte sich in seiner Altersklasse den Sieg über 200m Schmetterling und Platz 3 über die 400m Freistil.
Zuletzt konnte Nikolas Mönig, Jg. 2000, mit einer neuen pers. Bestleistung über 100m Brust in 1:10,13 den verdienten ersten Platz erringen. Nikolas hat ebenfalls noch die Chance, in seiner Altersgruppe den Sprung nach Berlin zu schaffen.

Weitere Medaillen konnten erringen:
Alina Bongers (2005) Pl. 2 über 400 m Freistil ; Christoph Siebert (2001) Pl. 3 über 200 m Rücken ; Clara Jürgens (2005) Pl. 3 über 400m Freistil ; Felix Heming (2005) Pl. 2 über 50, 100 und 200m Brust , Pl. 3 über 100m Schmetterling und 200m Lagen ; Laurie Krausa (1997) Pl. 3 über 200m Freistil ; Leonie Siebert (1999) Pl. 2 über 100m Rücken, Pl. 3 über 200m Rücken ; Lisa-Marie Stollfuss (2001) Pl. 3 über 200m Schmetterling ; Timo Wirgs (2000) Pl. 2 über 400m Freistil ; Pl. 3 über 200m Freistil ; Yannick Stanglow (2005) Pl. 2 über 100m Rücken und 400m Freistil, Pl. 3 über 100 und 200m Freistil ; Niko Frese (2003) Pl. 2 über 200  Brust, Pl. 3 über 100m Brust

Weitere sehr gute Ergebnisse und Platzierungen konnten folgende Aktive vorweisen, die auch dazu beigetragen haben, dass die 13er dieses gute Gesamtergebnis vorweisen konnten:
Aaron ( 2003) und Adrian (2001) Arndt; Anna Gosebrink (2002); Ariel Zambaro (1998); Daniel Figge (1999); Deniz Koc (2001); Fabienne Rickert (2004); Hannah Krausa (2000); Katharina Veltkamp (2005); Lara Schulzky (2004); Lea Röckner (2004); Maya Wolkowski (2005) Mert Askin (2001); Mina Ilger (2005); Nikita Lepp (2003); Paulina Kunze (2000); Roman Epping (2000); Ronja Stanglow ( 2000); Sophie Stollfuss ( 2005) und Jana Stollfuss (2006); Svenja Kückelmann (2005);

 



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Warendorfer Pokalschwimmen