SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

SV Gladbeck 13 II hofft auf den Aufstieg

Die zweite Mannschaft des SV 13

Der Monat Februar ist wettkampfmäßig den Mannschaftswettbewerben vorbehalten.
Während am kommenden Wochenende die Mannschaften der Landes- und Oberliga an den Start gehen, wurde an diesem Wochenende vom SV Gladbeck 13 die Zweitvertretungen nach Gelsenkirchen an den Start geschickt.
So gingen die Herren in der Bezirksliga und die Damen in der Bezirksklasse ins Rennen.

Die Herren hatten die Chance, durch ein gutes Abschneiden mit dem Aufstieg in die Landesliga zu liebäugeln. Das setzte aber voraus, dass sie sich in ihrem Durchgang mit insgesamt 9 Mannschaften ganz weit vorne platzieren mussten. Zudem ist bei dieser Art von Wettkampf auch die erzielte Punktzahl wichtig, die man jeweils für seine erzielten Leistungen erhält.
Das Programm setzt sich aus allen olympischen Strecken zusammen, jeweils 2x muss das komplette Programm absolviert werden. Jeder Schwimmer darf maximal 4 x starten, wobei keine Strecke von einem Aktiven doppelt geschwommen werden darf.
Aufgrund von vielen krankheitsbedingten Ausfällen wurde es für die Trainer aber immer schwieriger, trotzdem eine gerechte und leistungsstarke Truppe auf die Beine zu stellen.
Doch bei diesem Mannschaftswettkampf besteht kein Aktiver darauf, unbedingt seine besonderen
„ Sahnestrecken“ zu schwimmen. Man stellte sich in den Dienst des Teams.
Am Ende des Tages konnten die männlichen 13er auf einen stolzen 2. Platz mit insgesamt 10.773 Punkten blicken. 54 Punkte waren die Aktiven des SV Rheine besser. Nun heißt es abwarten, ob es trotzdem zum Aufstieg klappen wird.
Folgende Schwimmer waren für das gute Abschneiden verantwortlich:
Adrian Arndt , Mert Askin , Daniel Figge , David Janzen , Andreas Kaptur , Deniz Koc , Christoph Siebert , Mark Siebert , Dieter Späker , Tim Wolkowski , Ariel Zambrano , Niko Frese

Während sich die Herren ja mit Aufstiegsgedanken beschäftigten, hatte die junge dezimierte Damenmannschaft mit anderen Problemen zu kämpfen.
So musste am Wettkampftag noch einmal die Mannschaftsaufstellung aufgrund eines Ausfalles umgestellt werden.
Sind es doch gerade die ganz jungen Aktiven nicht gewohnt, mit wesentlich älteren Aktiven gemeinsam ihr Rennen zu bestreiten, war es hier in Gelsenkirchen an der Tagesordnung.
Als jüngstes Team in ihrer Klasse war es anfangs schon einschüchternd; doch sie gaben alle ihr Bestes. Das Alter der 13er Mädchen belief sich zwischen 10 und 13 Jahren!
So sprangen am Ende trotzdem einige persönliche Bestzeiten heraus.
Am Ende der Veranstaltung belegten die Küken einen Platz im unteren Drittel.

Folgende Mädels gingen an den Start:
Alina Bongers (2005) , Anna Gosebrink (2002) , Fabienne Rickert (2004) , Lea Röckner (2004) , Ronja Stanglow (2002) , Lisa-Marie Stollfuss (2002) , Sophie Stollfuss (2005) und Maya Wolkowski (2005)

Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge SV Gladbeck 13 II hofft auf den Aufstieg