SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

SV13 mit glänzender Bilanz bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften In Köln

v.l. Annika Gäth, Lukas Weßeler, Majelle Quarrato, Yannick Plasil

Die Athleten des SV 13 erschwimmen sich 16 Medaillen

Nachdem am 09./10.05.2015 bereits die offenen NRW-Meisterschaften sowie die Jahrgangsmeisterschaften der weiblichen Jahrgänge 1996-2000 und der männlichen Jahrgänge 1996-1998 in Warendorf stattfanden, so fanden am letzten Wochenende (16./17.05.2015) die NRW-Jahrgangsmeisterschaften der weiblichen Jahrgänge 2001 u.j. sowie der männlichen Jahrgänge 1999 u.j. in Köln statt.

Das 17-köpfige Team des SV Gladbeck 1913, bestehend aus Aktiven des Leistungskaders von Trainer Vassili Strischenkoff und Aktiven des Anschlusskaders von Gabi vom Wege, kehrte am Ende der NRW-Meisterschaften mit 16 Medaillen nach Gladbeck zurück, darunter 6 NRW-Jahrgangstitel. Dieses Ergebnis brachte den Gladbeckern im Gesamtmedaillenranking den 7. Platz ein. Nur die dominierenden Startgemeinschaften wie die SG Dortmund, SG Essen und SG Bayer Wuppertal konnten mehr Titel sammeln. Sehr erfreut über das Abschneiden seiner Aktiven zeigte sich Cheftrainer Vassili Strischenkoff. „Mit einem derartig erfolgreichen Ergebnis meiner Aktiven hätte ich nicht gerechnet, da jetzt erst die Vorbereitung auf die deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vom 01.06-05.06.2015 anläuft. Umso schöner, dass wir schon jetzt so überzeugen konnten", hält Strischenkoff fest.
Ihre NRW-Jahrgangsmeisterschaften bestritten an diesem Wochenende u.a. 5 Aktive, die bereits bei den offenen NRW-Meisterschaften in Warendorf am Start waren. So reisten Annika Gäth, Majelle Quarrato, Timo Wirgs, Yannick Plasil und Nikolas Mönig an diesem Wochenende mit dem SV13-Team nach Köln.
Erfolgreichste Athleten der 13er bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften waren Yannick Plasil (Jg. 01) bei den Herren und Annika Gäth (Jg. 02) bei den Damen.
Plasil wurde dreifacher NRW-Jahrgangsmeister über 50m Schmetterling, 400m Freistil und 200m Schmetterling sowie dreifacher NRW-Jahrgangsvizemeister über 100m Rücken, 100m Schmetterling und 200m Brust. Die Bronzemedaille sicherte er sich über 200m Brust. Bemerkenswert ist, dass Yannick Plasil über jede Strecke, die er absolvierte, Edelmetall davon tragen konnte. Auch seine Endzeiten deuten auf eine verheißungsvolle Deutsche Jahrgangsmeisterschaft hin; so konnte er z.B. über 100m Schmetterling in 1:00,87 min und 400m Freistil in 4:20,69 min neue persönliche Bestzeiten aufstellen. „Trotz des harten Wettkampfprogramms hat Yannick eine super Leistung abgeliefert. Ich bin gespannt auf seine deutschen Meisterschaften.", so Trainer Vassili Strischenkoff.
Nicht minder erfolgreich war Annika Gäth. Sie trat ihre Heimreise mit drei Mal, gleich aufgeteiltem, Edelmetall an. Über ihre Hauptstrecke 200m Lagen wurde sie mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:33,18 NRW-Jahrgangsmeisterin. Den Vizemeistertitel sicherte sie sich über 400m Freistil, Bronze gewann sie über die halbe Distanz (200m Freistil)
Zwar keine Medaille gewann Timo Wirgs in seinem überaus stark besetzten Jahrgang 2000, dennoch macht er mit starken Zeiten auf sich aufmerksam. Über seine beiden Hauptstrecken 100m und 200m Brust verpasste er mit den Plätzen 4 und 5 das Podest nur knapp, die Zeiten von 1:12,40 und 2:34,10 sprechen jedoch eine deutliche Sprache im Hinblick auf die nationalen Titelkämpfe Anfang Juni. „Der Auftritt von Timo war schon sehr überzeugend. Bis zu den deutschen Meisterschaften sind es nur noch zwei Wochen, wir werden auch ihn optimal vorbereiten!", hält sein Trainer Strischenkoff fest.
Majelle Quarrato (Jg. 01) konnte sich nach ihrer überraschenden Bestzeit von 2:13,8 über 200m Freistil vor einer Woche in Warendorf noch einmal steigern und wurde in 2:13,31 NRW-Jahrgangs-Vizemeisterin.
Nikolas Mönig ging über alle drei Bruststrecken an den Start (50,100,200m) und konnte über die 100m Brust in 1:13,04 und 200m Brust in 2:39,46 neue Bestzeiten aufweisen.
Bei seiner ersten Teilnahme konnte Lukas Weßeler (Jg. 03) seine Konkurrenz in den Schatten stellen und machte es genauso herausragend wie sein Mannschaftskollege Yannick Plasil; er holte Edelmetall über all seine Strecken! Dabei wurde Lukas gleich zwei Mal NRW-Jahrgangsmeister, und zwar über 50 und 100m Schmetterling (1:09,69). Silber erschwamm sich Weßeler auf den 200m Schmetterling (2:38,50) und den 200m Lagen, Bronze erhielt er über 100m Rücken. Nach allen fünf Rennen konnte sich der Schützling von Trainer Strischenkoff über neue persönliche Bestzeiten freuen. „'LuckyLuke' hat hart gearbeitet. Das ist nun der Lohn dafür.", weiß Strischenkoff lachend zu berichten.
Alle 6 erwähnten Schwimmer werden in zwei Wochen zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften reisen. Trainer Vassili Strischenkoff berichtet, dass die intensive Vorbereitungsphase jetzt starte. Komplettieren werden das Team Judith Epping, Steffen Wirgs und der aus den USA zurückkehrende Henning Kunkel. Ein vorankündigender Bericht zu den nationalen Titelkämpfen wird folgen.
Zum hervorragenden Ergebnis des SV13 trugen ebenfalls bei: Aaron Arndt, Adrian Arndt, Mert Askin, Roman Epping, Niko Frese, Jessica Gäth, Calvin Knepper, Deniz Koc, Nele Metzlaff, Christoph Siebert und Tim Wolkowski

 



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge SV13 mit glänzender Bilanz bei den NRW-Jahrgangsmeisterschaften In Köln