SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Schwimmer-Nachwuchs gewinnt 45 Medaillen in Hamm

Die erfolgreichen Athleten in Hamm„Das war ein unglaubliches Wochenende", sagt Anja Krausa, Trainerin des SV Gladbeck 13, nach dem 21. Internationalen Heessener Jahn-Pokal-Schwimmen in Hamm.
Bei 67 Einzelstarts räumte der Nachwuchs des Schwimmvereins nicht weniger als 18-mal Gold, 16-mal Silber und 11-mal Bronze ab.

Dreifach-Siege im Jahrgang 2005

Dreifach-Siege waren im Jahrgang 2005 bei den Jungen und Mädchen keine Seltenheit. „Die Konkurrenz kam nur aus den eigenen Reihen, aber damit kann man gut leben. So bestätigt das erneut die gute Nachwuchsarbeit im Verein", so Anja Krausa. Mit 13 Aktiven waren die 13-er der Jahrgänge 2004 bis 2006 nach Hamm gereist. Es galt, nach einem einwöchigen Trainingslager in Westerstede, neben persönlichen Bestzeiten möglichst viele Normzeiten für die nordwestfälischen Meisterschaften im Juni zu unterbieten. Und das gelang den Gladbeckern auch.
Yannick Stanglow (Jg. 05) war mit Siegen über 100 und 200m Rücken, 100 und 200m Freistil sowie über 200m Lagen und persönlichen Bestzeiten der erfolgreichste Leistungsträger der Mannschaft. Ebenfalls auf sich aufmerksam machte Mina Ilger (Jg. 05), die über 100 und 200m Freistil sowie über 100m Rücken gewann. Zudem holte sie Silber über 50m Schmetterling und 200m Lagen sowie Bronze über 200m Rücken.
Felix Heming (Jg. 05) setzte sich über 100m Schmetterling und seiner Paradestrecke 200m Brust erfolgreich in Szene. Dabei pulverisierte er seine gerade zwei Monate alte Bestzeit um glatte zehn Sekunden auf 03:32,01 Minuten. Zwei zweite Plätze kamen über 200m Freistil und 50m Schmetterling hinzu.
Auch Maya Wolkowski (Jg. 05) freute sich über zwei Siege und persönliche Bestzeiten über 50m Schmetterling und 200m Rücken. Dritte Ränge belegte sie noch über 100 und 200m Freistil sowie über 200m Lagen und 100m Rücken. Anna Tielsch (Jg. 06) machte mit zwei Starts und zwei Siegen ebenfalls auf sich aufmerksam. Je einmal erfolgreich waren Alina Bongers über 200m Lagen und Kilian de Vries über 50m Schmetterling. Hinzu kamen für die jungen Schwimmer vier Silbermedaillen.
Lea Röckner (Jg. 04) gewann Silber über 200m Brust und Bronze über 100m Schmetterling. Felice Rosada (Jg. 04) belegte zweite Plätze über 50m Schmetterling und 200m Lagen. Emre Askin (Jg. 05) sicherte sich dritte Ränge über 100 und 200m Rücken sowie über 50m Schmetterling. Alexa Kückelmann wurde mit Silber über 100m Rücken sowie Bronze über 50m Schmetterling belohnt.
Die Siege in den abschließenden 4 x 50m Lagenstaffeln der Mädchen und Jungen wurden jeweils mit einem Pokal belohnt.

Siegreich bei den Mädchen waren Maya Wolkowski, Anna Tielsch, Felice Rosada und Svenja Kückelmann.


Yannick Stanglow, Kilian de Vries, Emre Askin und Felix Eichler bildeten das Jungenteam.



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Schwimmer-Nachwuchs gewinnt 45 Medaillen in Hamm