SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

SV-13-Aktive treffen Weltrekordler Adam Peaty und Laszlo Cseh beim ISM in Berlin

Die Aktiven des SV13 mit Laszlo Cseh
Diesen Wettkampf werden die 7 Aktiven aus dem Leistungskader des SV 13 so schnell nicht vergessen.

Schließlich nahmen sie am deutschlandweit einzigartigen Internationalen Swim Meeting (ISM) in Berlin teil, zu dem sich auch in diesem Jahr wieder 1300 Schwimmer aus der ganzen Welt dort trafen. Darunter eine große Anzahl hervorragender Nachwuchsathleten aus Dänemark, Norwegen, Schweden, Griechenland, Ungarn und der Slowakei.

Die Glanzlichter des Meetings setzte der britische Weltrekordler Adam Peaty. Er schwamm zwei Weltjahresbestzeiten über 50m und 100m Brust.
Der ungarische Weltklasseschwimmer Laszlo Cseh schwamm zu sechs Veranstaltungssiegen. Trotz seines umfangreichen Programms fand er Zeit für das ein oder andere Foto und schrieb fleißig Autogramme. Auch den 13-ern gelang es, Laszlo Cseh für ein gemeinsames Erinnerungsfoto zu gewinnen. 
Überwältigt von den Eindrücken dieses Swim-Meetings ließen sich die SV-13-Aktiven zu sehr guten Leistungen animieren.
Sie sammelten wertvolle internationale Wettkampferfahrungen und stellten etliche Bestzeiten und Saisonbestzeiten auf. 

 

Yannick PlasilYannick Plasil (Jg. 01) präsentierte sich in ausgezeichneter Form und erreichte sowohl über 50m Rücken als auch über 50m Schmetterling das Jugendfinale. Über 50m Rücken wurde er in Bestzeit von 0:30,16 Zweiter hinter dem Kirgisen Nikita Paukov.
Das Sc
hmetterlingsfinale beendete er in Bestzeit als Siebter, über 200m Schmetterling belegte Yannick in 2:19,08 ebenfalls den 2. Platz, diesmal hinter einem ungarischen Athleten.
Darüber hinaus belegte Yannick mit Bestzeiten hervorragende 4. Plätze über 100m Schmetterling (1:03,39), 200m Rücken (2:23,89) und 200m Lagen (2:22,64) in dem großen internationalen Teilnehmerfeld.

Auch Steffen Wirgs stellte sich der großen internationalen Konkurrenz im Jg. 1996 u älter. Hier belegte er in Saisonbestzeit von 4:46,65 min über 400m Lagen den 6.Platz.
In wertvoller Erinnerung behält er besonders den Protokollauszug, einen gemeinsamen Wettkampf mit Laszlo Cseh absolviert zu haben. Desweiteren stellte Steffen Saisonbestzeiten über 100m Schmetterling in 0:59,08 und 200m Schmetterling in 2:10,28 auf, die ihm zudem den 12. Platz einbrachten.

Judith Epping schwamm ebenfalls Saisonbestzeiten über 50m und 100m Freistil (0.28,28) / 1:00,07) sowie über 50m und 200m Rücken (0:32,24 / 2:25,89).
Über die längere Distanz belegte  sie den 9. Platz im internationalen Teilnehmerfeld.

Über sich hinaus wuchs Majelle Quarrato (Jg. 01). Ungeachtet der vielen neuen Eindrücke verbesserte sie ihre Bestzeit über 400m Freistil um 13 Sekunden auf 4:47,99 und belegte damit in der Wertung Jg.01/02 den hervorragenden 7. Platz, u.a. hinter drei dänischen Jugendnationalschwimmerinnen.

Einen ausgezeichneten Wettkampf lieferte Annika Gäth (Jg. 02) ab. Sie schwamm zu Bestzeiten auf allen absolvierten Strecken 50m, 100m und 200m Freistil( 0:29,49 / 1:04,00 / 2:18,06), 50m Rücken (0:33,87) sowie 100m Schmetterling (1:11,59).
Leider gehört sie dem jüngeren Jahrgang der Doppelwertung 2001/2002 an.

Sowohl Timo Wirgs als auch Roman Epping, beide eher auf den langen Wettkampfstrecken zu Hause, ließen sich von der guten Stimmung anstecken und setzten auf den diesmal kürzeren gemeldeten Strecken neue Bestzeiten.
Roman Epping verbesserte im imposanten Schwimmbecken von Berlin mal eben seine Bestzeit über 100m Freistil um 3 Sekunden auf 0:59,97 und knackte die Schallmauer von einer Minute.
Auch Timo Wirgs drückte seine Bestzeit über 100m Freistil um 3 Sekunden auf 0:58,28.
Zwei echte Ausrufezeichen der Youngster des SV 13 !!



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge SV-13-Aktive treffen Weltrekordler Adam Peaty und Laszlo Cseh beim ISM in Berlin