SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

DMS Bezirk 2015

Der SV13 bei der DMS Bezirk 2015Mit den Durchgängen auf der Bezirksebene endeten für die Schwimmer des SV Gladbeck 13 die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2015.
Mehrfach mussten die Aufstellungen im Vorfeld geändert werden, da etliche Teilnehmer durch Krankheit im Vorfeld ausgefallen sind.
Trotzdem gingen am Sonntag zwei Mannschaften in Gelsenkirchen an den Start.


Die Mädchen gingen in der Bezirksklasse mit folgenden Aktiven an den Start:
Johanna Kallhoff (1995), Aileen Dörnhoff (2001), Alexa Kückelmann (2001), Elif Günes (2001), Alina Janyga (2002), Anna Gosebrink (2002), Lisa-Marie Stollfuß (2002), Nele Metzlaff (2003) und Jessica Gäth (2003)
Die Jungen vertraten die Farben des SV 13 in der Bezirksliga mit folgenden Aktiven:
Daniel Figge (1999), Nikolas Mönig (2000), Adrian Arndt (2001), Mert Askin (2001), Calvin Knepper (2001), Deniz Koc (2001), Christoph Siebert (2001) und Tim Wolkowski (2002)
Viel Einfühlungsvermögen der Trainer war bei dieser Veranstaltung gefragt.
Denn dieser Wettbewerb wird nicht nach Jahrgängen besetzt, sondern danach, welcher Schwimmer für die einzelnen Strecken benötigt wird, um die meisten Punkte für die Mannschaft zu sammeln.
So war es nicht selten, dass 12-jährige Teilnehmer mit teilweise 20-, 30- und auch 40-jährigen Aktiven nebeneinander auf den Startblöcken standen.
Doch die Minis, Mädchen wie Jungen, haben ihre Leistungen hervorragend abgerufen, nachdem sich die anfängliche Unsicherheit gelegt hatte.
So war es auch für die Trainer erfreulich, dass unter diesen erschwerten Bedingungen etliche persönliche Bestzeiten zu vermerken waren.
Die meisten Schwimmmeter legte bei den Mädels die Jüngste ab. Insgesamt 1.800 m (200- 400- und 800m Freistil sowie die 400m Lagen) absolvierte Jessica Gäth (2003) und heimste somit hinter Johanna Kallhoff (2.027 Punkte) mit 1.538 die meisten Punkte für ihr Team ein.
Punktbester 13er bei den Herren war Nikolas Mönig (1.527). Auch in dieser Mannschaft durfte der Jüngste die meisten Meter runter spulen. Tim Wolkowski (2002) war mit seinen 2.200 m die längste Strecke im Wasser.
Am Ende des langen Tages belegten die jungen Damen einen erfreulichen 3. Platz hinter den Vertretungen des SV Neptun Recklinghausen und dem SV Epe.
Die Jungen schlossen in der Liga ihren Tag mit Platz 7 ab.
Lobend zu erwähnen sind noch die Aktiven, die es sich nicht nehmen ließen, den ganzen Tag im Schwimmbad zu verbringen, um ihre Trainingskameraden zu unterstützen.

 

Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge DMS Bezirk 2015