SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

118 Medaillen und Platz 2 in der Mannschaftswertung in Bochum

Petrus war am vergangenen Wochenende wahrlich kein Freund der Sportschwimmer!
Hofften  die Teilnehmer des Bochumer Wiesental-Pokalschwimmens am Samstag noch auf ein angenehmes Wetter übers Wochenende, schlug er am Sonntag mit aller Macht zu: 9 Grad Außentemperatur, dazu Dauerregen ließ jede Stimmung auf den Nullpunkt sinken.  Wem macht es schon Spaß, in dicken Mänteln, Winterstiefeln , Mützen und Handschuhen auf seinen nächsten Start ins Wasser zu warten!!
Die Aktiven des SV Gladbeck 13 gehörten definitiv dazu. Sind sie es doch bei  gewohnt,  auch bei schlechtem Wetter im Freibad zu schwimmen und jeglichem Wetter zu  trotzen.


So waren die Trainer des Leistungs-, Anschluss- und Aufbaukaders ziemlich überrascht über die  gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge. Dass am Ende jede Menge an Pokalen, Ehrenpreisen und Medaillen die Heimreise nach Gladbeck antraten, sprach für die positive Einstellung der 13er!
Am Ende der 2-tägigen Veranstaltung belegten die Schwarz-Gelben einen tollen 2. Platz in der Gesamtwertung- lediglich der Ausrichter – Blau-Weiß Bochum- sammelte mehr Punkte ein. Selbst Aktive, die ihren Höhenpunkt in den vergangenen Wochen bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin und Magdeburg hatten, schwammen überwiegend sehr gute Leistungen.


So schwammen z. B. Judith Epping (1997)   in 2:14,46, ebenfalls Simon Meier (2002) in 2:51,69 und Mert  Askin( 2001) 2:39,45 schwammen pers. Bestzeiten über die 200 m Freistil. Joshua Loges bestätigte seine Form über diese Strecke in 2:03,65. Über 100 m Schmetterling steigerte Laurie Krausa (1997) ihre Bestleistung auf  1:08,97. Auch Steffen Wirgs (96) musste über diese Strecke nahe an seine Bestleistung schwimmen, um das Rennen für sich entscheiden zu können . Seine geschwommene Zeit: 1:00,69.  Doch am meisten überraschte Steffen seinen Trainer mit der Leistung über 200 m Brust: in 2:39,61 ließ Steffen so manchen Brustspezialisten hinter sich. Das die 13er auch Staffelschwimmer sind, bewiesen sie mit ihren Siegen in den 8 x 50 m Freistilstaffeln: in der Gruppe 199 und jünger siegten Emma Siebrecht- Majelle Quarrato- Alina Mogel- Lisa Siedenbiedel- Deniz Koc- Mert Askin und Timo Wirgs; in der Altersgruppe 1998 und älter sorgten Joshua Loges- Laurie Krausa- Laura Eichler- Judith Epping- Niklas  Döweling- Steffen Wirgs und Oliver Mohs für einen klaren Sieg!


Insgesamt 118 Medaillen heimsten die Aktiven ein, sie waren sozusagen Stammgast auf dem Siegerpodest! Die Aufteilung der Medaillen: 50 x Gold- 31 x Silber und 37 x Bronze. Hinzu kamen noch spezielle Pokale, z.B. den Sprinterpokal! Mindestens 3 50m-Strecken mussten absolviert werden, um diese Auszeichnung zu erhalten: Am Ende durften  Joshua Loges (1997) und Pascal Krause (1996) diese Pokale in Empfang nehmen. In der abschließenden Wertung der einzelnen Strecken holten sich Simon Meier (2002)- Mert Askin (2001) – Joshua Loges (1997) sowie Steffen Wirgs (1996) einen Ehrenpreis für die beste Gesamtleistungen in ihren Jahrgängen.
5 x ganz oben auf dem Treppchen standen:
Mert Askin (2001) über 200 m Freistil, 100 und 200 m Schmetterling, 200 m Lagen und 100 m Rücken
Niklas Döweling ( 1995) über 50/ 200 m Freistil, 50/200m Brust, und 200 m Rücken
Joshua Loges (1997)  über 50/100/200 m Freistil, 50 m Schmetterling und 50 m Brust

4 x Gold sammelten:
Steffen Wirgs ( 1996) über 100/200 m Schmetterling, 100 m Freistil und 200 m Brust
Laura Goldbach (1998) über 50/100 m Rücken, 100 m Schmetterlin200 m Lageng und
Pascal Krause (1996) über 50 m Schmetterling-Rücken Brust und Freistil


3 x freuten sich über Platz 1:
Simon Meier (2002) über 100 /200 m Freistil und 100 m Rücken
Tim Wolkowiak (2002) über 100/200 m Brust und 100 m Schmetterling
Judith Epping (1997) über 50/100 und 200 m Rücken


Doppelsieger wurden:
Timo Wirgs ( 2000) über 100 und 200 m Brust
Laurie Krausa (1997) über 100 m Freistil und Schmetterling
Lisa Siedenbiedel (1999) über 100 und 200 m Schmetterling


Mit 1 „Goldenen“ schmückten sich:
Henning Kunkel (1996) über 200 m Freistil
Maurice Krause (1994) über 100 m Brust
Laura Eichler (1996) über 50 m Rücken
Calvin Knepper (2001) über 200 m Rücken
Lukas Weßeler (2003) über 100 m Rücken
Emma Siebrecht (2000) über 200 m Brust


Doch nicht nur die Goldmedaillengewinner sorgten für das gute Gesamtbild, dass die Aktiven des SV 13 in Bochum ablieferten, alle anwesenden Schwimmer sorgten mit ihren Leistungen, das am Ende das großartige Gesamtergebnis für die Mannschaft raussprang. So sprachen auch sämtliche Trainer von einem sehr guten Wettkampf und lobten alle Aktiven, die bei diesem ungemütlichem Wetter dieses Ergebnis nach Hause schwammen. Auch die Eltern waren stark im Einsatz: sorgten sie doch dafür, dass die mitgebrachten Pavillons auf-und abgebaut wurden, das immer ein Handtuch oder Mantel nach dem Start parat war und das in den Zelten mitgebrachte Gasöfen für etwas Wärme sorgten.



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge 118 Medaillen und Platz 2 in der Mannschaftswertung in Bochum