SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Euro Meet in Luxemburg bringt 7 Finalteilnahmen für den SV 13 mit sich

Bevor am Wochenende die Aktiven ihren Durchgang zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Gladbecker Hallenbad durchführen, fuhren einige Aktive des Leistungskaders mit ihrem Cheftrainer Tim Spiwoks zum Internationalen EURO-Meet nach Luxemburg.
Vereine und Auswahlmannschaften aus ganz Europa gingen an diesem hochkarätigen Wettkampf an den Start. So traf man Aktive aus Österreich, Schweiz, Italien, Spanien, Portugal, Malta, Frankreich, Schweden, Norwegen, Weissrussland, Ukraine, Großbritannien sowie Israel und Uruguay.
Der Star der Veranstaltung kam allerdings aus Australien: Ian Thorpe!  Er war mit 15 Jahren der jüngste Weltmeisteraller Zeiten und errang in seiner Laufbahn insgesamt 5 x Olympisches Gold: bei den Spielen in seiner Heimat 2000 holte er 3 x Gold und 4 Jahre später in Athen war er 2 x nicht zu schlagen.  2004 erklärte er dann seinen Rücktritt, ehe er 2011 wieder zurück ins Becken kehrte und nun versucht, sich für die kommenden olympischen Spiele in London zu qualifizieren.

alt

 

 

 


Sportlich brauchten sich die 13er bei diesem Meeting nicht zu verstecken:
3 Aktive haben es geschafft, sich bei dieser hochkarätigen Veranstaltung eine Medaille zu ergattern und insgesamt waren die Gladbecker Farben 7 x in den Endläufen vertreten.
Die jüngste Teilnehmerin- Lisa Siedenbiedel Jahrgang 1999- schaffte es über 200 m Schmetterling sogar ins offene Finale und beendete in neuer pers. Bestzeit von 2:41,49 das Rennen. In der Alterswertung erhielt sie die Silbermedaille. In den weiteren Rennen erzielte sie über 100 m Freistil 1:10,11 eine neue Bestzeit, die 200 m Lagenbeendete sie nach 2:45,75.
Joshua Loges- Jahrgang 1997- freute sich ebenfalls über eine Silbermedaille, die er für seine Leistung über 50 m Freistil in 0:25,58 erhielt. Weitere Bestleistungen erzielte Joshua über 100 m Freistil (0:56,47), 400 m Freistil (4:28,66) sowie über 100 m  Rücken in 1:07,84. Die 100 m Brust beendete er nach 1:18,19.
Steffen Wirgs- Jahrgang 1996- schwamm eine Bestzeit nach der anderen, insgesamt 6 x konnte er seine Zeiten unterbieten und als Lohn sprang noch über 200 m Schmetterling (2:14,60) eine weitere Silbermedaille für das Gladbecker Team raus. Weiter steigerte sich Steffen über 50 m Freistil (0:26,74), 100 m Freistil (0:57,70), 200 m Freistil  in  2:04,61 ;100 m Schmetterling (1:00,95 sowie 200 m Lagen 2:19,63.
Neben diesen Medaillenschwimmern waren in den jeweiligen Endläufen noch weitere 3 Aktive vertreten, Zwar gelang es ihnen nicht, in den Medaillenbereich zu schwimmen, aber der Trainer war trotzdem stolz, in diesem internationalen  Feld mitzuhalten.
3 x gleich war Kim Uhlendorf – 1997-  im Finale: 50 m Brust (0:36,62), 100 m Brust (1:19,50) sowie über die 200 m Brust, die sie nach 2:50,33 beendete. Ihre weiteren Ergebnisse: 100 m Freistil (1:04,64); 200 m Lagen (2:37,52)
Die gleichaltrige Rückenspezialistin Judith Epping gehörte 1 x  zu den Finalistinnen über 200 m Rücken. Ihre Zeit von 2:30,18 lässt den Trainer mit  Steigerungen in den kommenden Wettkämpfen rechnen. Über 100 schwamm sie eine Zeit von 1:09,82min . Zudem erzielte Judith über 100 m Freistil (1:03,36); 200 m Freistil (2:15,77); 400 m Freistil (4:48,05 und 200 m Lagen (2:34,99) ansprechende Ergebnisse.
Einziger männlicher Vertreter in den Endläufen war Oliver Mohs – 1993- die 50 m Rücken beendete er nach 0:29,27 und die 100 m Rücken schwamm er 1:03,95. Über 200 m Rücken schwamm er noch 2:20,22. Zusätzlich ging Oliver noch in den Freistilstrecken an den Start und erzielte über 50-100 und 200 m Freistil zufriedenstellende Ergebnisse ( 0:26,24; 0:56,01 und 2:05,32)
Weitere Teilnehmer mit ihren Ergebnissen :


Niklas Döweling 1995
100 m F: 0:58,87; 50 m Brust: 0:33,89; 100 m Brust: 1:13,06; 200 m Brust:2:36,72; 200 m Lagen : 2:25,10 und 400 m Lagen: 5:12,12
Maurice Krause – 1994
100 – 200 und 400 m Freistil ( 0:57,85-2:05,40 bzw. 4:29,29); 50 – 100 und 200 m Brust: 0:32,53-1:11,94 und 2:39,10)
Pascal Krause – 1996
200 m Freistil 2:10,25; 100/200 m Rücken  1:09,04/2:25,59; 200 m Schmetterling :2:34,32 und 200 und 400 m Lagen  : 2:24,15 bzw. 5:03,64
Henning Kunkel – 1996
100-200-400 und 1500 m Freistil: 1:01,07-2:11,24-4:35,28 und 17:39,59; 100/200 m Brust  : 1:18,05 bzw. 2:48,60 sowie 400 m Lagen in 5:19,04
Laurie Krausa – 1997-
50-100-200 und 400 m Freistil: 0:29,09-1:02,88-2:19,01 und 5:01,58; 50 m Schmetterling 0:31,83 sowie 200 m Lagen in 2:36,84
Laura Goldbach -1998
100  m Rücken: 1:11,24 und 200 m Lagen:2:36,74



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Euro Meet in Luxemburg bringt 7 Finalteilnahmen für den SV 13 mit sich