SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

NRW-Finale bei der DMSJ in Essen

Beim diesjährigen NRW- Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend konnte der SV Gladbeck 13 mit drei Mannschaften an den Start gehen:

Die männliche Jugend B – Jahrgänge 1996/97 hatten sich als 4-beste Mannschaft in NRW qualifiziert.
Die männliche Jugend D – Jahrgänge 2000/01 schafften die Überraschung, als sie sich noch als sechste für das Finale qualifizierten .
sowie die Küken der Jahrgänge 2002/03.

alt

 

Geschwommen wurden alle vier Schwimmdisziplinen, also Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling, als Staffel und zuletzt eine Staffel, in der jede Lage von einem Aktiven bestritten werden musste.
Die Jugend B und D mussten alle Staffeln über 4 x 100 m bestreiten, lediglich die Schmetterlingsstaffel wurde für die Jüngeren auf 4 x 50 m  begrenzt. Die Jugend E schwamm alle Strecken über 4 x 50 m und die Schmetterling über 4 x 25m.
Das Finale war in allen Altersgruppen sehr stark besetzt, waren doch alle Vereine und Startgemeinschaften aus NRW mit ihren besten Nachwuchsschwimmern vertreten.
So war es auch kein Wunder, dass überwiegend die großen Startgemeinschaften ganz vorne schwammen.
Doch verstecken brauchten sich die 13er nicht. Im Gegenteil: die männliche Jugend B – mit den Aktiven Joshua Loges, Steffen Wirgs, Henning Kunkel, Pascal Krause und Nils Reinbacher – steigerten ihre Zeiten um insgesamt 27,3 Sekunden auf 21:49,65 steigern und belegten am Ende den 3. Platz hinter der 1.Mannschaft der SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen und der SG Essen.. Die Gladbecker belegten in allen 5 Staffeln den 3. Platz und mussten lediglich die Aktiven der SSF Bonn im Auge behalten, die sich ebenfalls sehr stark steigern konnten.


Die Teilnahme für die männliche Jugend D kam für Trainer und Aktive mehr als eine Überraschung. Doch mit ihrer Zeit des Bezirksdurchganges mit 26:36,58 - dort wurde man hinter den beiden Mannschaften der SGS Münste dritter- schaffte man noch den Sprung ins Finale.

alt

So traten die Aktiven Timo Wirgs, Nikolas Mönig, Roman Epping, Mert Askin und Deniz Koc ganz unbefangen auf und steigerte ihre Leistungen aus dem Vorkampf um 46 Sekunden- fast jede geschwommene Strecke bedeutete für den Aktiven persönliche Bestleistung.

Zwar konnte man sich platzmässig nicht hocharbeiten, aber mit der Urkunde in der Hand waren die Pinguine mehr als zufrieden.
Die Jugend E setzte sisch als gemischte Mädchen/Jungen Mannschaft zusammen und wurden auch so gewertet. Das bedeutete, dass sich insgeamt 12 Mixed-Mannschaften aus NRW qualifizieren konnten.
So schafften es die Gladbecker mit ihrer Vorkampfsleistung von 12:11,59 so gerade noch ins ersehnte Finale. Dort seigerten sie sich auf 11:56,13 und belegten mit dieser Zeit den 9. Rang.
Für den SV 13 gingen in dieser Altersstufe an den Start:

alt
Aaron Arndt, Ronja Stanglow,Tim Wolkowski, Lukas Weßeler, Simon Meier, Lisa Marie Stollfuß und Mara Verje.

Am Ende des 2. Wettkampftages trafen sich alle Aktive in Gladbeck zu einer leckeren Pizza und ein paar netten Stunden.



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge NRW-Finale bei der DMSJ in Essen