News / Beiträge

Pokalschwimmen

Leistungshoch im Wiesental

Die Schwimmer des SV Gladbeck 13 bewältigten ein Mammutprogramm beim alljährlichen Wiesental-Pokalschwimmen in Bochum mit ebenso großem Erfolg. Trotz erschwerter Wetterbedingungen im Freibad des SV Blau-Weiß Bochum sammelten die Gladbecker Aktiven zahlreiche Medaillen und persönliche Rekorde. Am Ende belegte die  SG Gladbeck, bestehend aus VfL und des SV 13, in der Gesamtwertung Rang drei. Die Gladbecker mussten sich nur dem Veranstalter und der SG Essen geschlagen geben.

Aus der zweiten Wettkampfmannschaft unter der Leitung von Trainerin Gabi vom Wege setzte sich Sven Orlowski am deutlichsten gegen seine Konkurrenz durch. Mit 5000 Meldungen nahm der dreitägige Wettkampf gigantische Ausmaße an. Trotz alledem sicherte sich Orlowski (Jahrgang 1999) den Jahrgangspokal für die besten Leistungen. Insgesamt siebenmal ging er an den Start und fischte ebenso oft Edelmetall aus dem Wasser. Gold bekam er über 200 m Lagen, 200 m Rücken, 200 m Freistil und 100 m Rücken. Für 200 m und 100 m Brust stieg er auf den zweithöchsten Platz des Treppchens und mit 100 m Freistil verdiente er sich den dritten Rang.

Mit fünf Starts und fünf Medaillen machte erneut Annalena Felker (Jahrgang. 1998) auf sich aufmerksam. Das Gladbecker Talent siegte über vier Strecken (200 m Schmetterling, 50m, 100 m und 200 m Brust). Hinzu kommt eine Silbermedaille über 100 m Schmetterling. Besonders über 200 m Brust glänzte Felker, steigerte sie sich doch um knapp vier Sekunden und liegt nun mit einer Zeit von 2:54,07 min. auf dem fünften Platz der Deutschen Jahrgangsrangliste.

Laura Goldbach (Jahrgang. 1998) schwamm nicht nur sehr gute Zeiten, sondern sammelte zudem drei Medaillen: Gold über 200 m und 100 m Rücken, Silber über 200 m Freistil.
Weiterhin stach Judith Epping besonders hervor, da sie nicht nur zweimal Edelmetall sammelte, sondern für hervorragende Zeiten sorgte. Über 200 m Lagen schlug sie nach 2:43,82 min und über 200 m Freistil nach 2:22,06 min. an.

Des Weiteren gingen folgende Schwimmer an den Start: Luca Blanc, Laura Dieckmann, Alexander Goldbach, Maria Heming, Jan Hüchtebrock, Joshua Loges, Hannah Krausa, Lisa Siedenbiedel und Isabel Wimmer.

Die Jüngsten 13er, die für die SG Gladbeck an den Start gingen, standen unter der Obhut von Anja Krausa und Hanna Sommerfeld und sorgten passend zum Saisonabschluss für zahlreiche Bestzeiten. Am besten ging Askin Mert (Jahrgang 2001) mit den zum Teil erschwerten Verhältnissen im Freibad um und heimste gleich drei Medaillen ein. Über 50 m Schmetterling verbesserte er sich glatt um elf Sekunden und siegte mit 42,12 Sekunden. Über 50 m Rücken und 50 m Freistil legte er ebenfalls neue Rekorde hin und sicherte sich jeweils die Silbermedaille.

Eine weitere Goldmedaille brachte Cedrik Kempowski (Jahrgang 2001) mit nach Hause, denn über 50 m Brust schwamm er ganz klar seiner Konkurrenz davon und stellte einen neuen persönlichen Rekord auf. Über 50 m Schmetterling verpasste er nur knapp einen Medaillenrang.

Adrian Arndt steigerte sich über 50 m Rücken ganze fünf Sekunden und sicherte sich somit die Bronzemedaille. Auch er belegte den vierten Platz über 50 m Freistil und verfehlte knapp weiteres Edelmetall.

Das „Küken“ Ronja Stanglow (Jahrgang 2002) bewies sich einmal mehr und steigerte ihre persönliche Leistung deutlich über 50 m Rücken und wurde anschließend mit einer Silbermedaille belohnt.
Zudem bemerkenswert waren die Leistungen von Justin Schubert (Jahrgang 2001), der am Wochenende seinen ersten Wettkampf bestritten hat und gleich über drei Strecken erstaunliche Zeiten schwamm.

„Die Umstände waren nicht optimal, dennoch gab es durchweg gute Zeiten und persönliche Rekorde. Wir sind mehr als zufrieden mit den Leistungen unserer Schützlinge“, fasste das Trainer-Trio die Wettkampftage in Bochum zusammen.

Weitere erfolgreiche SV 13- Schwimmer waren: Deniz Koc, Julian Kasper, Julia Buers, Tamara Kubicki, Alexa Kückelmann, Lara Krügel, Nikita Weichert, Maylea Thesing, Majelle Quarrato, Elena Bergmann, Philip Czechowski, Benita de Vries, Nele Deyke, Roman Epping, Chiara Pohl, Carina Rudolf, Steffen Wirgs, Timo Wirgs, Simon Meier, Alina-Marie Mogel, Nikolas Mönig, Daniel Figge, Mandy Illner, Sophie Orlwoski und Laurie Krausa.



Sitelinkx by eXtro-media.de