SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

10. Sprintertag in Münster

Stolze Schwimmküken

Beim 10. Münsteraner Sprintertag verkauften sich die jüngsten Schwimmer des SV 13 bestens. Die Minis bis Jahrgang 2002 kehrten mit 15 Gold- und zehn Silber- und 15 Bronzemedaillen zurück nach Gladbeck.

 

Um in eine Mehrkampfwertung zu gelangen, mussten die Kinder 50 Meter in allen vier Schwimmarten sowie eine Strecke über 100 Meter Lagen absolvieren. Nach Addition aller fünf Strecken durften sich zwei Mädchen sogar über einen zusätzlichen Pokal freuen: Die jüngste Teilnehmerin, Ronja Stanglow (Jahrgang 2002), war die eine stolze Gewinnerin und Sophie Orlowski (Jahrgang 2001) die zweite erfolgreiche Pokalsiegerin.

Ronja Stanglow bekam zudem fünf Medaillen für ihre Ergebnisse über die einzelnen Strecken: Gold über 50 m Freistil in 0:53,78 min., 25 m Schmetterling in 0:29,01 min., sowie dreimal Silber über 50 m Brust in 1:10,36 min., 50 m Rücken in 0:59,13 min. sowie 100 m Lagen in 2:25,82 min.
Sophie Orlowski stand insgesamt dreimal nach den Einzelstrecken ganz oben auf dem Podest: Sie siegte über die 50 m Brust in 0:51,51 min., die 50 m Schmetterling in 0:48,07 min. sowie über 100 m Lagen in 1:46,48 min. Platz drei erkämpfte sie sich über 50 m Freistil in 0:42,81 min. und über 50 m Rücken in 0:51,60 min.

Sven Orlowski erfolgreichster Medaillensammler

Ihr älterer Bruder Sven Orlowski (Jahrgang 1999) konnte sich bei vier Starts über vier Goldmedaillen und einige Bestzeiten freuen: Sven siegte über 100 m Freistil in 1:20,23 min., 100 m Brust in 1:35,50 min., 100 m Rücken in 1:29,20 min. und 200 m Lagen in 3:10,95 min. Damit war er, was die Einzelmedaillen betraf, erfolgreichster Medaillensammler.

Jasmin Hüchtebrock (Jahrgang 2000) durfte sich zwei Goldene umhängen lassen: Sie siegte über 100 m Rücken in 1:34,88 min. und über 200 m Lagen in 3:20,02 min. Auf Rang zwei landete sie noch über 50 m Freistil (0:37,40 min.) und über 50 m Rücken (0:43,25 min.). Dritte wurde Jasmin letztendlich noch über 100 m Schmetterling in 1:44,13 min.

Hannah Krausa (Jahrgang 2000) steigerte sich über 100 m Schmetterling um mehr als zehn Sekunden und durfte sich für diese Leistung mit Gold belohnen lassen. Über 100 m Freistil (1:36,39 min.) und 100 m Rücken (1:40,10 min.) wurde sie außerdem mit der Bronzemedaille belohnt.

Über jeweils eine Goldmedaille freuten sich Benita de Vries (Jahrgang 1999) über 200 m Lagen in 3:36,80 min., Simon Meier (Jahrgang 2002) über 50 m Rücken in 0:55,09 min. und Timo Wirgs (Jahrgang 2000) über 200 m Lagen in 3:25,42 in. Simon Meier gewann neben seinem Sieg noch zwei Silbermedaillen über 50 m Freistil in 0:58,76 min. und 50 m Brust in 1:03,60 min. Wirgs Timo errang noch zusätzlich drei Bronzeplaketten über 100 m Freistil in 1:26,30 in, 100 m Rücken in 1:41,60 min. und über 50 m Brust in 0:49,51 min.

Weitere Medaillen sicherten sich:
Elena Bergmann (Jg.) 1998) Silber über 200 m Lagen in 3:46,39 min.
Mandy Illner (Jg. 2000) Bronze über 50 m Brust in 0:49,31 min.
Askit  Mert (2001) Bronze über 50 m Rücken in 0:49,36 min., 50 m Schmetterling in 0:52,72 min. und 100 m Lagen in 1:50,08 min.
Philipp Czechowski (Jg. 2002) Silber über 50 m Rücken in 0:57,20 min., Bronze über 50 m Freistil in 1:00,73 in und 50 m Brust in 1:06,43 min.
Cedrik Kampowski (2001)  Bronze über 50 m Freistil in 0:43,80 und 50 m Brust in 0:53,22 min.

Weitere gute Ergebnisse und Platzierungen schafften:
Elena Bergmann, Julia Buers, Benita de Vries, Mandy Illner, Lara Krügel, Tamara Kubicki,
Alex Kückelmann, Alina-Marie Mogel, Chiara Pohl, Majelle Quarrato, Kim Süßenbach, Maylea-Theresa Thesing, Nikita Weichert, Isabel Wimmer, Adrian Arndt, Roman Epping,
Julian Kasper, Deniz Koc.



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge 10. Sprintertag in Münster