News / Beiträge

SV 13-Nachwuchs startet erfolgreich in die Saison

Der Schwimm-Nachwuchs des SV 13 ist beim Mittelstreckenvergleich der SGS Münster überaus erfolgreich in die Wettkampfsaison gestartet.

Eigentlich hatten die Trainer nur den Leistungsstand nach vier Wochen Vorbereitung überprüfen wollen, doch die Aktiven verblüfften die Verantwortlichen gewaltig. Nicht weniger als 143 persönliche Bestleistungen konnten die 31 Gladbecker Schwimmer nach dem Meeting vorweisen! Die Medaillenausbeute fiel entsprechend aus: Der Nachwuchs der 13-er kehrte mit 39 Gold,- 16 Silber und 20 Bronzemedaillen nach Hause zurück.

Erfolgreichster Teilnehmer war der zehnjährige Sven Orlowski, der bei sieben Starts siebenmal nicht zu schlagen war. Er siegte über 50 m Brust (0:45,00), 200 m Brust (3:26,57), 100 m Freistil (1:23,30), 100 m Rücken (1:30,13), 100 m Brust (1:37,48), 200 m Freistil (2:56,80) und 200 m Lagen (3:15,64).
Drei Aktive feiern fünf Siege

Gleich fünfmal siegreich waren drei Aktive: Nils Reinbacher ('96) schlug über 100 und 200 m Schmetterling (1:13,25; 2:50,57), 100 und 200 m Brust (1:20,60; 2:50,23/Steigerung von über sieben Sekunden), 100 m Freistil (1:05,99) und 200 m Lagen (2:39,59) als Erster an. Maggy Rokytta ('96) gewann über 100 und 200 m Brust (1:25,95; 2:59,45), 200 m Lagen (2:43,34), 400 m Lagen (5:28,23/Steigerung von 14 Sekunden), 400 m Freistil (5:00,95) und über 100 m Schmetterling (1:18,07). Laura Goldbach ('98) gewann über 100 und 200 m Rücken (1:22,07;2:51,70), 100 und 200 m Freistil (1:12,27; 2:35,95) und über 200 m Lagen (2:55,15).

In Topform präsentierte sich auch die zwölf Jahre alt gewordene Judith Epping. Sie konnte auf allen Strecken ihre Bestmarken gewaltig unterbieten und drei erste Plätze belegen. Judith Epping siegte über 100 und 200 m Rücken (1;18,64; 2:46,95). Ferner konnte sie bei ihrem Erfolg über 100 m Freistil die magische 1:10-Min.-Marke (1:09,73) knacken. Über 50 m Rücken steigerte sich Epping in der offenen Wertung auf 0:36,01 Minuten.
Sophie Orlowski gewinnt dreimal

Die Jahrgänge 2000 und 2001 schwammen die 50 m Strecken sowie die 100 m Lagen: In diesem Reigen war die achtjährige Sophie Orlowski ('01) dreimal ganz oben auf dem Siegertreppchen zu finden: über 50 m Brust (0:53,57), 50 m Freistil (0:45,02) und über 50 m Schmetterling (0:52,53) war sie nicht zu schlagen. Die ein Jahr ältere Jasmin Hüchtebrock wollte nicht zurückstehen und war stolz auf fünf Medaillen. Sie gewann dreimal (50 m Rücken in 0:43,10; 100 m Lagen in 1:35,60; 50 m Freistil in 0:39,67) und holte zudem zweimal Silber.

Zweimal ganz oben stand Joshua Loges (1997): Er siegte über 100 m Freistil (1:06,48) und über 200 m Freistil (2:26,64). Sein Highlight waren aber die 400 m Freistil, die allerdings nur in der offenen Klasse gewertet wurde. Loges schwamm zum ersten Male diese Strecke unter 5 Minuten - er schlug nach 4:57,17 Min. an.
Annalena Felker siegreich im Brustschwimmen

Annalena Felker ('98) war siegreich im Brustschwimmen. Sie siegte in 1:29,84 bzw. in 3:10,60 Minuten. Überzeugen konnte Annalena Felker auch in ihren Nebenstrecken, die sie alle in Bestzeit und Medaillenrängen beendete

Einmal erfolgreich war Louisa Busse ('99) über 50 m Freistil (0:39,98). Daniel Figge ('99) schlug in seinem Jahrgang über 50 m Schmetterling in 0:56,67 als Erster an. Alexander Goldbach ('96) erreichte den ersten Platz über 200 m Freistil (2:36,15). Mandy Illner ('00) wurde in 0:48,96 über 50 m Brust Erste.

(Quelle: www.derWesten.de)



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge SV 13-Nachwuchs startet erfolgreich in die Saison