News / Beiträge

Medaillen und Qualifikation für die "Deutschen"

Acht Medaillen und viele neue Bestzeiten - mit dieser Ausbeute kehrten die Schwimmer des SV 13 von den NRW-Jahrgangsmeisterschaften aus Dortmund zurück.

 

Der erfolgreichste Schwimmer des SV 13 war der zwölfährige Joshua Loges (Jg. 97). Über 200 m Freistil wurde er Vizemeister in seinem Jahrgang. Auch über die doppelte Distanz überzeugte Loges mit Bestzeit und schwamm erneut zu Edelmetall. Nach Silber über 200 m gab es Bronze über 400 m. Ebenfalls zwei Medaillen gewann David Mossakowski (Jg. 95). Der Rückenspezialist erschwamm sich über 50 m Rücken in Bestleistung von 0:31,80 Sek. die Bronzemedaille Seine beste Vorstellung zeigte Mossakowski aber über 100 m Rücken. Er verbesserte seine alte Bestmarke um eine Sekunde und wurde in 1:08,44 Dritter. Anni Maas, Trainerin des SV 13, glaubt, dass sich ihr Schützling in einer Woche bei der Jahrgangs-DM in Hamburg noch steigern kann.

Gleiches gilt für Niklas Döweling (Jg. 95). Der 14-jährige Brustschwimmer machte in Dortmund einen riesigen Leistungssprung. Er steigerte sich über 100 m Brust um mehr als drei Sekunden auf 1:17,13 Min. - mit dieser Zeit blieb „Niki” nur 13/100 Sekunden über der DM-Norm. Auch Niklas wird jedoch bei den nationalen Jahrgangs-Meisterschaften an den Start gehen.

In Henning Kunkel (Jg.96) und Lukas Hermeler (Jg.94) stellten zwei weitere Gladbecker ihre gute Form und die Bruststärke des SV 13 unter Beweis. Kunkel steigerte sich auf seiner Hauptstrecke, den 200 m Brust, um beinahe neun Sekunden (2:48,81 Min.). Sein Lohn war eine Bronzemedaille. Bronze gab es auch für Hermeler. Nachdem er sich bereits vor der NRW-Meisterschaft über 200 m Brust für die Jahrgangs-DM qualifiziert hatte, wollte er in Dortmund eine weitere Norm unterbieten. Mit seiner Zeit von 1:11,78 über 100 m Brust blieb Lukas nicht nur 2,5 Sek. unter seiner alten Bestzeit, sondern auch 2,2 Sekunden unter der DM-Norm und wurde mit Bronze belohnt.

In Nils Reinbacher (Jg.96) gehört ein weitere Gladbecker zur landesweiten Jahrgangsspitze. Er holte sich über 200 m Schmetterling in pers. Bestzeit von 2:42,37 die Bronzemedaille.

Zu den stärksten Schwimmerinnen in ihrem Jahrgang darf sich auch Katherine-Michelle David (Jg. 97) zählen. Sie gewann als einziges SV13- Mädchen eine Medaille bei dem Landeswettbewerb. Über 50 m Brust sicherte sich David in Bestzeit die Silbermedaille. Mit ihrer Zeit von 0:37,70 steht sie in Deutschland an achter Stelle ihres Jahrgangs, ist aber für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften noch ein Jahr zu jung.

Doch nicht nur die Medaillengewinner des SV 13 zeigten gute Leistungen. Denn auch bei Niclas Blanc, Jan Dombrowski, Laura Eichler, Judith Epping, Jan Hüchtebrock, Lars Klaphecke, Laurie Krausa, Maurice und Pascal Krause, Nina Marnett, Joyce und Maggy Rokytta, Thomas Schenk, Kim Uhlendorf und Steffen Wirgs purzelten die Bestzeiten. „Es war ein toller Wettkampf, bei dem wir einmal mehr unter Beweis stellen konnten, dass das kleine Gladbeck im Schwimmsport mithalten kann” , resümierte Anni Maas



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Medaillen und Qualifikation für die "Deutschen"