News / Beiträge

Klaphecke und Wittenbrink knacken DM-Normen

Lars Klaphecke (Jahrgang 1994) und Christian Wittenbrink (1991) vom SV 13 ragten beim Frühjahrsmeeting in Duisburg-Walsum heraus. Beide knackten eine zusätzliche Pflichtzeit für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, die Ende Mai in Hamburg stattfinden.

 Rückenspezialist Christian Wittenbrink unterbot die geforderte Norm und seine Bestzeit über 200 m Rücken: Er benötigte 2:14,95 Min. und hat nunmehr fünf Zeiten für die nationalen Titelkämpfe unterboten. Der Gladbecker, der mittlerweile in der Juniorenklasse an den Start geht, fügte in Walsum zusätzlich noch drei weitere Siege und einen zweiten Platz für sein Team hinzu. Gold holte Wittenbrink über 50 und 100 m Rücken (0:28,83; 1:02,16) sowie über 50 m Freistil (0:25,26), Silber holte er über 50 m Schmetterling (0:27,76).

Lars Klaphecke, bisher überwiegend auf den Freistilstrecken zu Hause, schaffte in Duisburg als zweiter Gladbecker, eine Pflichtzeit für die Deutschen zu unterbieten. Ihm gelang dies über 100 m Schmetterling in pers. Bestzeit von 1:03,63 Minuten.

Damit konnte SV 13-Trainerin Annelies Maas nicht rechnen und entsprechend groß war bei Trainerin und Aktiven die Freude. Den zweiten Sieg verbuchte Klaphecke über 50 m Schmetterling in 0:28,26 Minuten für sich und seine Mannschaft.

Überhaupt Mannschaft: 57-mal, 35-mal Silber und zwölfmal Bronze- das war das Ergebnis der SV 13-Aktiven, das ihnen am Ende der Veranstaltung mehrere Einzelehrungen und einen Pokal für die beste Nachwuchsmannschaft der Jahrgänge 1997 - 99 einbrachte. Die älteren Jahrgänge 1996 - 1991 mussten sich in der Endabrechnung nur knapp den Aktiven der SG Krefeld beugen.

 



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Klaphecke und Wittenbrink knacken DM-Normen