SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

Presseberichte

Herbstfest, Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

 

Gruppenbild mit den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern

Anlässlich des Herbstfestes des SV Gladbeck 13 wurden zahlreiche Sportler ausgezeichnet. Das zeigte - der Schwimmverein hat ein erfolgreiches Jahr erlebt.

Der Verein rief und viele Mitglieder folgten der Einladung zum Herbstfest ins Vereinsheim. Zwar hatte es in längst vergangenen Jahren schon mal mehr Feier-Willige gegeben, doch dieses Mal war die Alters-Struktur so vielseitig wie kaum sonst einmal, wie Vorsitzender Bernd Grewer in seiner Begrüßungs-Ansprache bemerkte.
Dass auch die Jüngsten recht stark vertreten waren, dafür sorgte eine muntere Schar von jungen Schwimmerinnen und Schwimmern, die diesmal zwar nicht geehrt wurden (das war schon bei vorherigen Anlässen geschehen), aber mit ihrer Quirligkeit eine echte Bereicherung darstellten.
Grewer erinnerte noch einmal daran, dass im Vorjahr das Herbstfest wegen des Todes von „Mister SV 13“ Lothar Sikorski ausgefallen war. Diesmal, im 102. Jahr des Bestehens, konnte der Vorsitzende unter anderem auch zwei „Rookies“ begrüßen, die sich mit 13 anderen Kollegen bei der Triathlon-Veranstaltung hervorgetan hatten.
Der stellvertretende Vorsitzende für die sportliche Leitung, Dr. Michael Kraus, nahm die Ehrung der erfolgreichen Aktiven vor. Bei den Masters hatten sich vor allem Helmut Richter mit diversen Europa- und Deutschen Rekorden sowie nationalen Titeln, Peter
Kauch mit Gold und Bronze bei den „Deutschen“ und Gabriele König mit DM-Silber und -Bronze hervorgetan.
Reichlich waren auch die Triathleten vertreten. Herbert Piepel trat den Beweis an, dass sich ein Alter von 75 Jahren und sportliche Erfolge durchaus nicht ausschließen. Zum zehnten Mal hatte er in Roth die Langdistanz (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und zum Abschluss ein kompletter Marathonlauf von 42,1 km) erfolgreich absolviert. Er schilderte beim Herbstfest ausführlich seinen sportlichen Werdegang. Die Triathlon- Damenmannschaft mit Vera Lang, Daniela Kruse, Annika Marquardt, Alexandra Lewicki, Sabine Schön, Petra Marx, Birgit Zuddas, Rebecca Gewehr und Nicole Oberhagemann hatte völlig überraschend den Aufstieg in die NRW-Liga geschafft. Frank Wiedenhöfer und Vera Lang waren bei Triathlon-Weltmeisterschaften in Österreich gestartet.
Viele Ehrungen von langjährigen Mitgliedern bildeten den Ausklang des offiziellen Teils, wobei nicht alle den Weg ins Vereinsheim geschafft hatten. Wer gekommen war, wurde von Grewer mit ebenso lobenden wie launigen Worten bedacht.
Ehrennadeln gab es: in Bronze (25 Jahre) für Annette Gröhler, Linda Schneider, Ursula Libuschewski. Stefanie Beer und Sven Ecker, in Silber (40 Jahre) für Herbert Bloch, Karin Hanke, Barbara Hinzmann und Rüdiger Behrendt sowie in Gold (50 Jahre) für Dieter Michels, Magdalene Weber, Cilly Fröhlich und Ingrid Reinartz. Besondere Ehrungen gab es für Uwe Blömker, Peter Große-Kreul, Friedel André (jeweils 60 Jahre Vereinstreue) und Manfred Laupenmühlen (65 Jahre).
Zudem konnten sich die Feiernden an einem warmen und kalten Büffet laben. Dazu passte überraschender Weise auch der Name der Band, die für die musikalische Unterhaltung sorgte: Chicken Leg (auf gut deutsch Hühnerbein).
                                                                                                                                        Bericht: WAZ, Redaktion Gladbeck
                                                                                                                                        Foto: Anne Hilgers



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Presseberichte Herbstfest, Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr