SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

ELE Triathlon News

SV 13 sucht sportliche Familien

 

Bei der 27. Auflage des ELE-Triathlons soll der Familien-Staffel-Triathlon einen Schwerpunkt der Veranstaltung bilden. Ausgetragen wird der Triathlon am Sonntag, 1. Juni, der ausrichtende Verein SV Gladbeck 13 erwartet einmal mehr rund 1000 Aktive.

„Der Familien-Staffel-Triathlon bildet ein Schwerpunkt unserer Veranstaltung“, sagt Mario Lobert, Leiter der Triathlon-Abteilung des SV 13, mit Blick auf die 27. Auflage des ELE-Triathlons. Die wird am Sonntag, 1. Juni, rund um das Wittringer Stadion ausgetragen. Worum geht es dabei? „Um Spaß und gemeinsame Leistung“, so Peter Efing, Sprecher der Emscher-Lippe-Energie (ELE).

 

1000 Sportler werden erwartet

Der SV 13 sucht am 1. Juni keine Superstars, sondern sportliche Triathlon-Familien. 200 m Schwimmen, elf Kilometer Radfahren und zweieinhalb Kilometer Laufen stehen auf dem Programm – mitmachen kann jeder Clan, also Vater, Mutter und Kind, Großeltern mit Enkelkindern oder auch Vater oder Mutter mit zwei Kindern. Eine Triathlon-Staffel für Familien gibt’s übrigens nur in Gladbeck – und sie kommt richtig gut an. Aktuell liegen schon 34 Meldungen vor, 50 Familien können maximal teilnehmen. Lobert beschreibt die Faszination Triathlon-Staffel mit folgenden Worten: „Es ist ein wunderbares Erlebnis, wenn die Tochter nach dem Schwimmen den ‚Staffelstab‘ an den Bruder übergibt und der dann wieder seinen Vater auf die Laufbahn schickt und die Familie im Ziel auf den abgekämpften Papa wartet.“ Weil der Spaßgedanke im Vordergrund stehen soll, werden keine Preise für die Erst-, Zweit- und Drittplatzierten ausgelobt. „Alle Teilnehmer“, betont der 13-er Lothar Sikorski, „bekommen eine Ehrengabe.“

Der SV 13 rechnet bei der 27. Auflage seines Triathlons erneut mit rund 1000 Sportlerinnen und Sportlern. „Damit“, so Lobert, „wird das Rekordergebnis der vergangenen Jahre wieder erreicht.“ Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 1. Juni, um 8.15 Uhr mit dem ersten Kurztriathlon (1 km Schwimmen, 38,5 km Radfahren, 10 km Laufen). Um 10.45 Uhr werden die Familien-Staffeln auf die Reise geschickt und um 11.30 Uhr die Männer der NRW-Liga. Daran schließt sich der Teamsprint der weiblichen NRW-Liga an. Um 12.30 Uhr steht der Volkstriathlon über 500 m Schwimmen, 22 km Radfahren und 5 km Laufen an. Mehr als 400 Aktive werden sich in fünf Läufen dieser Herausforderung stellen. Erfahrungsgemäß mischen dabei Hobbysportler ebenso mit wie Spitzencracks.

Sportliche Höhepunkte des 27. ELE-Triathlons sind die Wettbewerbe der NRW-Liga. Dass die 1. und 2. Liga nicht mehr in Wittringen starten, hat der Popularität der Veranstaltung nicht geschadet, sagt Sikorski: „Die Teilnehmerzahl ist konstant geblieben, die Zuschauerzahlen sind eher gestiegen. Denn die Volkstriathleten bringen eigentlich immer ihre Familie mit.“

Freier Eintritt
Weil der Triathlon des SV 13 ganz im Zeichen von Familien stehen soll, wird bei freiem Eintritt nicht nur Sportliches geboten. Wie in den vergangenen Jahren wird wieder das Spielmobil des Deutschen Kinderschutzbundes, eine Hüpfburg und ein Glücksrad aufgebaut. Natürlich gibt’s Kaffee und Kuchen, Pasta und Bratwurst, Wasser, Limo und Bier. Ein Moderator wird die Besucher über das Geschehen auf dem Laufenden halten.

Organisiert wird der 27. ELE-Triathlon von Heidi Kluge, Mario Lobert und Giuseppe Zuddas. „Wir hoffen“, sagt Lobert, „auf trockenes Wetter und vor allem auf einen unfallfreien Wettkampf.“ Unterstützt wird der Schwimmverein einmal mehr von über 200 Helfern aus den eigenen Reihen, der Polizei, städtischen Dienststellen, dem Deutschen Roten Kreuz und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. „Unser Triathlon“, betont Lobert, „zählt zu den hochkarätigsten und aufwendigsten Sportevents in Gladbeck.“

SV Gladbeck 13 sucht sportliche Familien | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/gladbeck/sv-gladbeck-13-sucht-sportliche-familien-id8875321.html#plx661460915

 

Aktuelle Seite: Home ELE Triathlon SV 13 sucht sportliche Familien