SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

Deutsche Meisterschaften im Cross-Triathlon

 Siggi Priebel und Jürgen Schramm vom SV13 wagen sich an die Crossstrecken

Cross-Triathlon - links Siegfried Priebel, rechts Jürgen SchrammClausthal-Zellerfeld im Oberharz war Austragungsort für die Deutschen Meisterschaften im Cross-Triathlon. Mit Siggi Priebel, Jürgen Schramm und Gerd Blum waren drei Teilnehmer des SV 13 gemeldet. Aufgrund der Nachwirkungen einer schweren Verletzung fiel Gerd Blum aus und konnte seinen Titel vom Vorjahr nicht verteidigen. Der Cross-Triathlon gehört noch zu den Triathlon-Nischen. Aufgrund der Vielseitigkeit, des erforderlichen Wagemutes bei den Mountainbike-Abfahrten und der ausgeprägten Kraftausdauer bei den Querfeldein-Anstiegen mit und ohne Rad, ist das Teilnehmerfeld noch überschaubar. Gerade in den höheren Altersklassen traut sich so recht niemand an die anspruchsvolle Strecke. Nicht so die Triathleten des SV13.

 

Bei guten äußeren Bedingungen, 20 Grad Außentemperatur, kein Regen, etwas Sonne, gingen die beiden Gladbecker an den Start. Da die Wassertemperatur wenige Zehntelgrad oberhalb der Neoprengrenze lag, blieb dieser im Jürgen Schramm betrachtet die verdreckten MountainbikesGepäck. Der Neopren sorgt durch seinen Auftrieb für kraftsparendes Schwimmen und hilft, durch die wärmende Wirkung, Energie zu sparen. Dies bedeutet, die folgenden anspruchsvollen Aufgaben auf dem Mountainbike und in den Laufschuhen werden noch anstrengender. Die Moutainbikestrecke hatte es in sich. Bei den drei  Runden a´ 10,5 km ging es über Stock und Stein, durch Pfützen, Dreck und Schlamm. Insgesamt waren etwa 900! Höhenmeter zu überwinden. Die Ausfallquote auf dieser anspruchsvollen Strecke war sehr hoch. Jürgen Schramm benötigte für die 31,5 km 1:55:05 Stunden, Siggi Priebel 1:56:45 Stunden. „Ohne Sturz überstanden. Eine sehr anspruchsvolle Strecke, aber waren ja auch deutsche Meisterschaften,“ meinte Schramm zu dem Wettkampfverlauf. „Für uns waren es beachtliche Zeiten.“  Mit wackeligen Knien ging es auf die abschließenden zehn Laufkilometer mit satten 120 Höhenmetern. Mit ihren Laufzeiten von  0:57:11 Stunden (Priebel) und 0:57:21 Stunden (Schramm) erreichten Siggi Priebel den 2. Platz in der AK 55 in 3:28:53 und Jürgen Schramm den 4. Platz in der AK 60 in 3:32:59 in ihren jeweiligen Altersklassen.

 

Aktuelle Seite: Home News Deutsche Meisterschaften im Cross-Triathlon