SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

Potrebitsch in Norwegen mit Holzmedaille

Vierter Platz beim Ironman Norwegen

Georg Potrebitsch fit auf dem Rad„Der Ironman 70.3 in der Schweiz war schon top, nun Norwegen mit dem vierten Platz noch besser. Es geht weiter nach vorne,“ resümierte Triathlon-Profi vom SV13, Georg Potrebitsch, seinen Ausflug nach Haugesund (Norwegen), wo er sich wie in der Schweiz der der Mitteldistanz in der Ironman-Serie stellte. 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen standen Programm. In keiner Disziplin zeigte der Gladbecker Profi, der für das Powerhorse-Team startet, sichtbare Schwächen. Cirka zwei Minuten nach der Führungsgruppe sprang er aus dem Wasser und wechselte auf das Rad. Im Schlepptau, also im verbotenen Windschatten einige seiner Mitverfolger. Zwei trieben es hierbei zu weit und wurden verwarnt, bzw. disqualifiziert. Eine besondere Erfahrung machte Georg Potrebitsch beim abschließenden Halbmarathon. Mit 1:16:36 Stunden hielt er weitere Verfolger auf Distanz und hielt sein hohes Tempo durch. Lediglich der Tscheche Filip Ospaly, der Deutsche Andreas Dreitz und der Australier Todd Skopworth lagen vor ihm. Hinter sich ließ Potrebitsch unter anderem so einen erfahrenen und erfolgreichen Athleten wie den Australier Chris McCormack, den zweifachen Ironman-Weltmeister. Auf die Frage an den Gladbecker Georg, ob er die Punkte in Norwegen für die WM auf Hawaii sammelt, antwortet er: „Ich absolviere als nächstes meinen Sommerhöhepunkt. Das ist die Langdistanz in England in zwei Wochen. Will hoffen, dass es dort „tiptop“ läuft.“ So sprach er und schwingt sich auf sein Rad, um 30 Minuten locker auszufahren.

Fotos: Georg Potrebitsch

 

Aktuelle Seite: Home News Potrebitsch in Norwegen mit Holzmedaille