SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

Rückblick 2012 - Georg Potrebitsch

2012: Gemischte Gefuehle

Man kann zufrieden sein und man kann unzufrieden sein. Alles in einem bin ich happy (nicht super happy aber gut happy) mit dem was ich und wir erreicht haben. Es war bei weitem nicht dasGeorg Potrebitsch Optimum, aber so ist es im Leben. Man kann alles so schoen planen und dann kommt es doch anders .. wer kennt das nicht. 2012 ist definitiv ein Lehrjahr fuer mich mit Hoehen und Tiefen und alles was dazu gehoert. Pannen, Stuerze und Infekte, was will man mehr fuer ein sportlich gesehen bilderbuchreifes Seuchenjahr. 

Das Jahr 2012 steht fuer viel Reiserei und viel Neues. So waren wir in Trainingscamps in Fuerteventura und Mallorca mit PTT, 2 tolle Team Eberbach Camps, USA/Florida Camp. Bei Rennen setzte ich dieses Jahr auch auf viel Neues. So standen neben einigen bewaehrten Testrennen auf Mallorca (2), Gladbeck (1), Stadtlohn (1), wo ich zuerstmal einige persoenliche Bestzeiten und Streckenrekorde aufstellte (1000m Schwimmen in 11:48 min., und 10km Laufen in knapp 32:40min). Es kamen die Hauptrennen und neue Herausforderungen wie Challenge Krauchgau (12), Challenge Roth (Achter in einer Triathlon-Hochburg), Halb-Ironman Irland (5), Ironman Wales (DNF), Halb-Ironman Miami/Florida (13) und Ironman Tempe-Arizona (DNF).
Auch wenn es im Rennen oft nicht so gut lief, habe ich mich immer gefreut einige nette und inspirierende Leute , Athleten und Familien (Homestay) kennen zu lernen. Die Zeit war nicht nur schoen, sondern auch lehrreich. Es sind die Freundschaften fuers Leben. 
Diese Leute und das starke Team im Ruecken, das hat mich immer motiviert und gibt mir immer wieder neue Kraft und Energie durchzustarten! Der Leistungssport ist geil, aber auch erbarmungslos. Man trainiert als Profi nicht selten um 40 Stunden Woche, und geht tagtaeglich koerperlich und mental an die Grenzen und ab und zu uber die Grenzen des Moeglichen hinaus. Ich bin ein positiv denkender Mensch und lasse mich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Auf diesem Weg ein Sorry allen, fuer die nicht erfuellten Erwartungen nach einem sehr erfolgreichen 2011 und Danke allen fuer die aufmunternen Worte nach Tiefschlaegen und Niederlagen!
Vielen riesigen Dank fuer die Unterstuetzung zuerstmal meiner Family, dem Coach, Sponsoren und Unterstuetzern, die mir auch in schweren Zeiten immer zur Seite gestanden haben. 
In dem Sinne – der nächste Sommer kommt bestimmt.

Alles Gute und Guten Start 2013, 
Euer Little Georg.

Aktuelle Seite: Home News Rückblick 2012 - Georg Potrebitsch